Ausbildung aktuell

08.04.2015

Berufswahlmesse "Einstieg Frankfurt"

Unternehmen und Verbände, die auf der Suche nach Nachwuchs sind, können die Studien- und Berufswahlmesse "Einstieg Frankfurt" am 29. und 30.5.2015 nutzen, um engagierte Realschüler und Gymnasiasten kennenzulernen. Dort werden 7.000 Schüler, Eltern und Lehrer erwartet, die sich über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten, Freiwilligendienste und Auslandsaufenthalte informieren möchten.

» Einstieg Frankfurt 2015

11.03.2015

Schulentwicklungsplan 2015 bis 2019: Frankfurt will zehn neue Schulen bauen

Die Einwohnerzahl von Frankfurt wächst stetig – das bedeutet auch immer mehr Kinder. Der Schulentwicklungsplan 2015 bis 2019 sieht nun vor, dass in Frankfurt binnen vier Jahren zehn neue Schulen entstehen sollen, davon fünf Grund- und fünf weiterführende Schulen. Damit will die Stadt die wachsende Schülerzahl auffangen.

» Artikel "Journal Frankfurt"

11.03.2015

AkA: Aktualisierung der Prüfungskataloge Zwischen- und Abschlussprüfung "Bankkaufmann/-frau"

Die Aufgabenstelle für kaufmännische Abschluss- und Zwischenprüfungen (AkA) hat bekannt gegeben, dass die Prüfungskataloge für die Zwischen- und Abschlussprüfungen im Ausbildungsberuf "Bankkaufmann/-frau" aktualisiert wurden. Die Prüfungskataloge können ab Mitte April 2015 über den U-Form-Verlag (www.u-form.de) bezogen werden.

04.03.2015

AkA: Aktualisierung der Datensammlung NEUPRA für Büroberufe

Die Aufgabenstelle für kaufmännische Abschluss- und Zwischenprüfungen (AkA) hat bekanntgegeben, dass die Datensammlung NEUPRA für das Prüfungsfach "Informationsverarbeitung" der Büroberufe (Bürokaufmann/-frau und Kaufmann/-frau für Bürokommunikation) aktualisiert wurde. Sie wird bereits zum Prüfungstermin Sommer 2015 eingesetzt.

» Prüfungsinformation

25.02.2015

AkA erstellt Prüfungskatalog für Abschlussprüfung "Kaufmann/-frau für Büromanagement"

Die Aufgabenstelle für kaufmännische Abschluss- und Zwischenprüfungen (AkA) hat den Prüfungskatalog für die gestreckte Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf "Kaufmann/-frau für Büromanagement" erstellt. Er kann über den U-Form-Verlag (www.u-form.de) bezogen werden.

» AkA-Prüfungsnews

10.02.2015

Azubi-Recruiting Trends 2015

Die Studie "Azubi-Recruiting Trends 2015" ist die einzige Untersuchung im deutschsprachigen Raum, die Ausbildungsverantwortliche und Azubis gleichzeitig befragt, um Erkenntnisse über Erwartungen beider Gruppen an den Bewerbungsprozess zu gewinnen. Ein Ergebnis der aktuellen Studie: Im Gegensatz zu Azubis und Bewerbern haben sich Ausbilder mit dem Thema Mobiles Lernen noch nicht auseinandergesetzt. Auf der Umfrageseite der Ausbildungsverantwortlichen können Azubis zur Umfrage eingeladen werden.

» Umfrage der Ausbildungsverantwortlichen

04.02.2015

IHK-Feriencamp zur Berufsorientierung

Neugierigen Schülerinnen und Schülern bietet die IHK Frankfurt am Main in den Sommerferien wieder die Möglichkeit, beim IHK-Feriencamp hautnah und kostenfrei einige Berufe aus Chemie, Elektronik und Mechatronik kennenzulernen. Das Camp findet vom 3. bis 7.8.2015 statt. » mehr

04.02.2015

BMBF: Azubis sammeln Auslandserfahrung

Immer mehr Auszubildende in Deutschland nutzen das neue europäische Bildungsprogramm Erasmus+, um während der Ausbildung ins Ausland zu gehen. Knapp 18.000 junge Menschen haben 2014 während ihrer Ausbildung einen Auslandsaufenthalt in einem der 33 am Programm teilnehmenden europäischen Staaten durchgeführt. Diese Zahlen veröffentlichte das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

» BIBB-Pressemeldung

04.02.2015

Deutsch-Japanisches Austauschprogramm für junge Berufstätige

Das Deutsch-Japanische Austauschprogramm ermöglicht jungen Berufstätigen und Auszubildenden einen zweiwöchigen Besuch in West-Japan. Die Teilnehmer werden Gelegenheit haben, die Lebens- und Arbeitswelt des Gastlandes sowie seine Kultur und Geschichte kennenzulernen. Bewerbungsschluss ist der 1.6.2015.

» Programm und Anmeldung

21.01.2015

BIBB untersucht Erfolgschancen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund

Jugendliche mit Migrationshintergrund sind in der dualen Berufsausbildung nahezu ebenso erfolgreich wie Jugendliche ohne. Nach erfolgreichem Abschluss werden Jugendliche mit Migrationshintergrund häufiger von ihrem Ausbildungsbetrieb in ein Beschäftigungsverhältnis übernommen. Die größte Schwierigkeit für junge Migrantinnen und Migranten ist aber, nach der Schulzeit überhaupt einen Ausbildungsplatz zu finden. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Analyse des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

» BIBB-Report 2015