Ausbildung aktuell

06.12.2016

NETZWERK „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ hat über 1.000 Mitgliedsunternehmen

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer dankten anlässlich der Tagung des NETZWERKs „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ am 1.12.2016 den über 1.000 Mitgliedsunternehmen für ihr großes Engagement bei der Integration von Flüchtlingen in Arbeit und Beschäftigung. Das Netzwerk bietet Informationen zu Rechtsfragen, Integrationsinitiativen, liefert Praxis-Tipps und organisiert den Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedsunternehmen.


» Pressemeldung DIHK

29.11.2016

Neues Informationsportal "Flüchtlinge und Ausbildung"

Wie funktioniert der Einstieg in Ausbildung und Lehre? Was muss beachtet werden? Wer bietet Hilfe an? Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) stellt in einem neuen Informationsportal grundlegende und verständliche Informationen zum Asylverfahren, zu den Voraussetzungen für den Einstieg Geflüchteter in die duale Ausbildung und die vom Bund geförderten Beratungs- und Unterstützungsangebote bereit.


» Informationsportal Flüchtlinge und Ausbildung

22.11.2016

Modellversuch verbessert Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung

Der hessische Modellversuch zum Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte verbessert die Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung. „Eine berufliche oder akademische Laufbahn muss keine finale Entscheidung mehr sein. Vielmehr ist es nun noch besser möglich, alle Bildungswege miteinander zu kombinieren, beziehungsweise aufeinander aufzubauen“, sagt Dr. Brigitte Scheuerle, Federführerin Berufliche Bildung der Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern (ARGE).


» Pressemeldung ARGE

01.11.2016

Ausbildung in Hong Kong ab 2017 - Bewerber gesucht

Die German Chamber of Commerce, Hong Kong bietet im Ausbildungsjahrgang 2017 bis 2019 die Gelegenheit, die Berufsausbildung Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel oder Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung in Hong Kong zu machen. Bewerber sollten volljährig sein, Bewerbungsschluss ist Ende März 2017.


» Ansprechpartner und Bewerbung

01.11.2016

5. Oberurseleler Ausbildungstour - Unternehmen gesucht

Für den 10.3.2017 ist die fünfte Oberurseler Ausbildungstour geplant. Unternehmen in und um Oberursel öffnen für interessierte Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer in der Zeit von 13-17 Uhr die Türen. Die Betriebe können in ihren Räumlichkeiten Ausbildungsberufe und Unternehmen präsentieren. Auch Betriebe, denen dies am eigenen Standort nicht möglich ist, können mitmachen. Die Hochtaunusschule bietet Standflächen an. Anmeldeschluss ist der 20.12.2016.


» Ansprechpartner und Anmeldung

25.10.2016

Zukunftsmesse für Geflüchtete

Unternehmer, die Arbeitskräfte suchen, Nachwuchskräfte entwickeln oder Flüchtlingen in Frankfurt den beruflichen Einstieg ermöglichen möchten, können bei der Veranstaltung am 7.12.2016 Flüchtlinge persönlich kennen lernen. Die Zukunftsmesse ist ein gemeinsames Projekt der IHK Frankfurt am Main, der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, der Agentur für Arbeit Frankfurt, dem Jobcenter Frankfurt, der FRAP-Agentur gGmbH und Accenture Stiftung.


» Informationen und Kontakt

11.10.2016

Änderungsbedarf bei IT-Berufen

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat den Modernisierungsbedarf der vier dualen IT-Berufe Fachinformatiker/-in, IT-System-Elektroniker/-in, IT-System-Kaufmann/-frau sowie Informatikkaufmann/-frau untersucht. Die bislang vorliegenden Ergebnisse weisen auf einen Modernisierungsbedarf bei Struktur und Inhalten der Berufe hin. Um deren Passgenauigkeit zu erhöhen, sollten die Berufsprofile neu aufeinander abgestimmt werden.


» Weitere Informationen

11.10.2016

Wirtschaft löst Ausbildungsversprechen ein

Die Zahl der bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldeten Ausbildungsplätze liegt aktuell um mehr als 20.000 über dem Stand von 2014. 


» Weitere Informationen

11.10.2016

Erasmus+: Teilnahme für Akteure aus der Beruflichen Bildung verbessern

Mit einem Gesamtbudget von 14,7 Milliarden Euro soll das EU-Bildungsprogramm "Erasmus+" zwischen 2014 und 2020 vier Millionen Teilnehmern Lern- und Arbeitsaufenthalte im Ausland ermöglichen, darunter auch Auszubildenden.


» Weitere Informationen

11.10.2016

Online-Umfrage zur Neuordnung der Büroberufe

Wie sieht das neue Aufgabenprofil der Kaufleute für Büromanagement aus? Welche Vorteile sehen Sie in der Neuordnung? Welche Auswirkungen hat die Neuordnung konkret auf die Ausbildungspraxis in Ihrem Unternehmen? Mit der aktuellen Online-Umfrage möchten wir bis zum 31.10.2016 die Stimmen der Wirtschaft sammeln und auswerten.


» Umfrage zur Neuordnung der Büroberufe