Ausbildung aktuell

23.05.2017

Prüfungstermine 2019/2020 stehen fest

Die Prüfungstermine der bundeseinheitlichen Zwischen- und Abschlussprüfungen der kaufmännischen und kaufmännisch-verwandten Berufe stehen bis zum Prüfungstermin Sommer 2020 fest.


» Prüfungstermine kaufmännisch

16.05.2017

In zehn Minuten zum Azubi: Azubi-Speed-Dating 2017

Beim „Azubi-Speed-Dating“ der IHK Frankfurt am Main haben Unternehmen am 1. Juni 2017 im Gästebereich des Frankfurter Volksbank Stadions die Chance, ihre noch unbesetzten Ausbildungsplätze mit geeigneten Bewerbern zu besetzen. In einem Zeitraum von 10 Minuten haben Bewerber und Unternehmen die Gelegenheit, sich persönlich kennen zu lernen.


» Weitere Informationen und Anmeldung

Ansprechpartner: Heike Wunder

09.05.2017

Mit dem PPP ein Jahr in die USA: Auslandserfahrung nach Abschluss der Ausbildung

Im Anschluss an die Ausbildung Auslandserfahrung sammeln - das ist für junge Berufstätige ein wertvoller Baustein in ihrer beruflichen Entwicklung. Das Parlamentarische Patenschafts-Programms (PPP) unterstützt junge Menschen dabei, in den USA ihren Wissensschaft zu erweitern. Der Bewerbungsschluss für die aktuelle Ausschreibung ist der 15.9.2017.

» mehr

04.05.2017

Ausbildungsordnungen Luftverkehrskaufmann und Servicekaufmann im Luftverkehr verändert

Die Verordnungen über die Berufsausbildung der Luftverkehrskaufleute sowie Servicekaufleute im Luftverkehr wurden am 4.4.2017 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und treten am 1. August 2017 in Kraft. Als Neuerung entfällt bei den Luftverkehrskaufleuten unter anderem die Zwischenprüfung und wird durch Abschlussprüfung Teil 1 ersetzt.


» Ausbildungsordnungen Luftverkehrskaufmann und Servicekaufmann im Luftverkehr

04.05.2017

Die neue Broschüre "Schule und was dann?" ist als Download verfügbar

Die Broschüre "Schule und was dann?" richtet sich vor allem an Schüler/-innen der Abgangsklassen 2017/2018. Sie enthält Informationen über die einzelnen Berufsbilder und die verschiedenen Bildungswege. Ein Leitfaden für die Berufswahl und Bewerbungstipps runden die Broschüre ab und machen sie zu einem guten Ratgeber.


» Broschüre "Schule und was dann?"

25.04.2017

Aufruf: Ausbildungsunternehmen können Berufliche Schulen mitgestalten

Frankfurter Ausbildungsunternehmen sind aufgerufen, sich an der Diskussion über die Zukunft Frankfurter Schulen zu beteiligen. Im Rahmen der Schulentwicklungsplanung können sie ihre Vorstellungen zu Raumausstattung,  Lernkonzepten, Unterstützung und weiteren Aspekten der Schulorganisation vortragen. Hierzu finden zum einen im Frühjahr einige Workshops statt, zum anderen können sie sich am Online-Dialog beteiligen. Die Anmeldung zu den Workshops und der Zugang zu den Workshops erfolgen Online.


» Jetzt beteiligen (frankfurt-macht-schule.de)

18.04.2017

Sprachzertifikate in der Ausbildung: Was sagen sie aus?

A1, B1 oder gar C2? Manchen Ausbilderinnen und Ausbildern ist gar nicht klar, was die verschiedenen Sprachniveaustufen bedeuten. Über die Internet-Plattform „Stark für Ausbildung“ wird erläutert, was Sprachzertifikate über die Sprachkenntnisse der Auszubildenden aussagen und wie diese gefördert werden können.


» Zur Plattform "Stark für Ausbildung"

28.03.2017

Ausbildungsordnungen der Verkäufer und Kaufleute im Einzelhandel geändert

Die Verordnungen über die Berufsausbildung der Verkäufer und der Kaufleute im Einzelhandel wurde am 20.3.2017 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und tritt am 1.8.2017 in Kraft. Geändert wurde unter anderem die Anrechenbarkeit der Prüfungsleistungen vom Verkäufer zum Kaufmann.


» Ausbildungsverordnung Verkäufer und Kaufleute im Einzelhandel

28.03.2017

Ausbildungsordnung der Automobilkaufleute geändert

Die Verordnung über die Berufsausbildung der Automobilkaufleute ist am 3.3.2017 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden und tritt am 1.8.2017 in Kraft. Als Neuerung entfällt unter anderem die Zwischenprüfung und wird durch Abschlussprüfung Teil 1 ersetzt.


» Ausbildungsordnung Automobilkaufleute

28.03.2017

Schulentwicklungsplanung für Berufliche Schulen in Frankfurt gestartet

Wohin sollen sich Frankfurts Berufliche Schulen entwickeln, welchen Herausforderungen stehen sie gegenüber? Das Bildungsdezernat der Stadt Frankfurt hat einen online-gestützten und über Veranstaltungen gestalteten Dialogprozess gestartet. Insbesondere auch Ausbildungsunternehmen sind zur Teilnahme aufgefordert. Die Ergebnisse des Prozesses sollen in die rechtlich erforderliche Schulentwicklungsplanung der Stadt münden.


» Online-Dialog Frankfurt macht Schule