Neue Ausbildungsberufe

Kaufmann/-frau für Büromanagement
 

Die drei bisherigen Berufe Bürokaufmann/ ‐frau, Kaufmann/‐frau für Bürokommunikation und Fachangestellte/‐r für Bürokommunikation wurden zu einem Beruf zusammengeführt.

 

Seit dem 1. August 2014 wird der neue Beruf „Kaufmann für Büromanagement“ ausgebildet. Er wird zukünftig Deutschlands meistgewählter Ausbildungsberuf sein, der branchenübergreifend und in verschiedensten Unternehmensgrößen zur Fachkräftesicherung bereit steht.


Struktur und Aufbau der Ausbildung:

 

1. Integrative Fertigkeiten, Fähigkeit und Kenntnisse: Dazu zählen

die sogenannten Standardberufsbildpositionen wie z.B. die Organisationsstruktur des Ausbildungsbetriebes, arbeits- und sozialrechtliche Bestimmungen sowie Sicherheit und Gesundheitsschutz.

 

2. Berufsprofilgebende Qualifikationen (Kernqualifikationen):

Die Kernqualifikationen werden schwerpunktmäßig besonders in den ersten beiden Ausbildungsjahren vermittelt. Hierzu gehören die Büroprozesse (z.B. Terminplanung, Posteingang und -ausgang, Textverarbeitung und Datensicherung) und Geschäftsprozesse (z.B. Auftragsbearbeitung, Kundenservice, Materialplanung, Rechnungswesen, Personaleinsatzplanung).

 

3. Wahlqualifikationen erweitern, vertiefen und ergänzen

die in den ersten beiden Punkten genannten Berufsbildpositionen vor allem im dritten Ausbildungsjahr. Aus einem Portfolio  wählt der Ausbildungsbetrieb zukünftig zwei Wahlqualifikationen aus:

 

  1. Auftragssteuerung und -koordination
  2. Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  3. Kaufmännische Abläufe in kleinen und mittleren Unternehmen
  4. Einkauf und Logistik
  5. Marketing und Vertrieb
  6. Personalwirtschaft
  7. Assistenz und Sekretariat
  8. Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement
  9. Verwaltung und Recht
  10. Öffentliche Finanzwirtschaft

 

Die gestreckte Abschlussprüfung:
 

Die gestreckte Abschlussprüfung besteht aus Teil 1 und Teil 2. Beide Teile bilden als Abschlussprüfung eine Einheit – auch wenn die Prüfungsleistungen an unterschiedlichen Terminen erbracht werden. Teil 1 findet bereits zur Mitte der Ausbildung statt (18 Monate) ‐ eine Zwischenprüfung entfällt dadurch.

 

Dokumentation Infoveranstaltung

 

Was ändert sich von den alten Büroberuf zum neuen? Was bedeuten die Wahlqualifikationen? Diese Fragen und mehr beantwortet der Veranstaltungsmitschnitt aus der Infoveranstaltung der IHK Frankfurt am Main.

 

Simon Grupe, DIHK: Struktur und Inhalt des neuen Büroberufs


Weitere Informationen und Vorträge zur Neuordnung der Büroberufe finden Sie unter: Kaufmann/frau für Büromanagement.
 

Downloadbereich

Neuordnung der Büroberufe FAQ

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Wiktor Bartenbach Aus- und Weiterbildung
Telefon: 069 2197-1404Fax: 069 2197-1396

IHK-Info-Video: Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb?

  • Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb? Dieser Film zeigt, welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Sie mitbringen müssen, um Ihre Fachkräfte selbst ausbilden zu dürfen.
  • » Zum IHK YouTube Kanal