Bewerber akquirieren

Der Erfolg einer Berufsausbildung beginnt bereits bei der Auswahl geeigneter Bewerber. Unterstützt wird dies mit einem bedarfsgerechten Auszubildendenmarketing: der Ausbildungsbetrieb muss sich und sein Angebot bekannt machen. Hierfür gibt es viele Möglichkeiten, von einem kostenlosen Inserat in der IHK-Ausbildungsbörse im Internet bis hin zur Beteiligung an der IHK-Berufsbildungsmesse. Unternehmen können sich an vielen weiteren Aktionen beteiligen, bei denen sie auf Schüler treffen, wie z.B. "Schüler als Bosse", "Unternehmer in die Schule" und alle Formen von "Kontinuierlichen Praxistagen". Weitere Möglichkeiten sind Tage der offenen Tür, die Teilnahme an Informationsveranstaltungen und an Projekten der Schulen in der Nähe des Unternehmens.

 

 

Betrieb

Berufsschule

Nutzen wir die IHK-Ausbildungsbörse im Internet?

 

Bieten wir unsere Ausbildungsplätze in bestimmten Schulen an?

 

Veranstalten wir Tage der offenen Tür für Schulen oder gehen wir zu Informationstagen in die Schulen unserer Nachbarschaft?

 

Beteiligen wir uns an vielfältigen Aktionen der IHK und der IHK-Wirtschaftsjunioren?

 

Werben wir gezielt in allen Medien, wie z.B. im Ausbildungsberufeschlüssel, für die Ausbildung in unserem Unternehmen?

 

Beteiligen wir uns an der Berufsbildungsmesse Frankfurt Rhein- Main?

Unterstützen wir durch unsere eigenen Kontakte zu Ausbildungsunternehmen, durch unsere Schulsozialarbeit und Integrationsberatung geeignete Schülerinnen und Schüler unserer berufsvorbereitenden Bildungsgänge bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle?

 

 


Weitere Informationen: Ausbildungsberaterteam

 

IHK-Info-Video: Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb?

  • Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb? Dieser Film zeigt, welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Sie mitbringen müssen, um Ihre Fachkräfte selbst ausbilden zu dürfen.
  • » Zum IHK YouTube Kanal