Informationen für werdende Prüfer

Eine spannende Aufgabe: Prüferin oder Prüfer werden bei der IHK

„Made in Germany“ steht für Qualität – weltweit. Doch diese Qualität kommt nicht von ungefähr. Dahinter steckt ein ausgezeichnetes berufliches Bildungssystem mit anspruchsvollen Berufen und Weiterbildungsabschlüssen, fachkundigen Ausbildern und praxisnahen Prüfungen. Die ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfer setzen die Maßstäbe. 


Mit Ihrem Einsatz garantieren Sie den hohen Qualifikationsstandard der IHK-Zeugnisse. Ihr Engagement fördert den beruflichen Nachwuchs und sichert die Zukunft des Wirtschaftsstandorts.


Als Prüferin oder Prüfer arbeiten Sie im Team. In unseren Prüfungsausschüssen wirken Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter sowie Lehrer aus beruflichen Schulen vertrauensvoll zusammen. Gemeinsam sorgen Sie für ein faires Prüfungsverfahren. Der Berufsbildungsausschuss der IHK Frankfurt am Main unterstützt die Prüfertätigkeit nachdrücklich und hat dafür ein Prüferprofil mit Verhaltensempfehlungen verfasst.

Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • Prüfungsaufgaben erstellen
  • Prüfungsarbeiten korrigieren und begutachten
  • Arbeitsproben, Präsentationen und Dokumentationen bewerten
  • Prüfungsgespräche führen

 

Für die Berufung in einen Prüfungsausschuss sollten die folgenden Voraussetzungen vorliegen:

  • Fachkompetenz im Beruf
  • Urteilsvermögen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • menschliche Reife
  • pädagogisches Gespür
  • idealerweise zwischen 25 und 65 Jahre

 

Ehrenamt Prüferin oder Prüfer: Vieles spricht dafür!

Als ehrenamtliche Prüferin oder ehrenamtlicher Prüfer

  • sammeln Sie Erfahrungen, die für die Ausbildung im eigenen Unternehmen nützlich sind,
  • stehen Sie im fachlichen und persönlichen Austausch mit Unternehmen Ihrer Branche,
  • stärken Sie die regionale Wirtschaft,
  • unterstützen Sie die Selbstverwaltung der Wirtschaft, indem Sie den eigenen Nachwuchs prüfen,
  • ermöglichen Sie ein wirtschafts- und betriebsnahes Prüfungswesen und 
  • übernehmen Sie gesellschaftliche Verantwortung.

 

Bewerben Sie sich hier: Bewerbungsformular

 


Weitere Informationen:
Technische Prüfungen: Robert Röder
Kaufmännische Prüfungen: Christoph Koch
Aufgabenstelle für Kfm. Ausbildungsprüfungen: Roswitha Sopper-Bannert Weiterbildungsprüfungen: Gözde Köse