Elektromobilität

Förderung von Elektromobilität

 

Förderaufruf – Erster Aufruf zur Antragseinreichung gemäß der Förderrichtlinie Elektromobilität des BMVI vom 09.06.2015

 

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert ab 2015 auf Basis der Förderrichtlinie Elektromobilität vom 9. Juni 2015 und aufbauend auf dem Förderprogramm Modellregionen Elektromobilität den Markthochlauf von Fahrzeugen mit elektrischen Antrieben inklusive der dafür notwendigen Infrastruktur.

 

Mit dieser Förderrichtlinie unterstützt das BMVI die Beschaffung von Elektrofahrzeugen mit dem Ziel der Erhöhung der Fahrzeugzahlen, insbesondere in kommunalen Flotten und der dafür notwendigen Ladeinfrastruktur inklusive der Verknüpfung der Fahrzeuge mit dem Stromnetz in Kombination mit dem Ausbau erneuerbarer Energien für den Verkehrssektor auf der kommunalen Ebene.

 

Auf Grundlage der Förderrichtlinie ist es möglich, die Beschaffung von Elektrofahrzeugen und der für den Betrieb notwendigen Ladeinfrastruktur zu fördern sowie die Erarbeitung von kommunalen Elektromobilitätskonzepten zu unterstützen.

 

Die Beantragung der Gewährung von Investitionszuschüssen für Fahrzeuge und Infrastruktur erfolgt in einem einstufigen Verfahren. Projektanträge für Gewährung von Investitionszuschüssen für Fahrzeuge und Infrastruktur sind bis zum 31. August 2015 einzureichen.

 

Sie finden das Förderprogramm des BMVI und die entsprechenden Förderbereiche im easyonline Portal unter folgenden Bezeichnungen:

  • Fördermaßnahme: Projektförderung Elektromobilität des BMVI
  • Förderbereich: Fahrzeuge und Ladeinfrastruktur
  • Förderbereich: kommunale Mobilitätskonzepte und
  • Förderbereich: Forschung- und Entwicklungsvorhaben.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des BMVI.

 

Informationen zu Förderung von Elektromobilität in Unternehmen finden Sie auf der Seite Förderinfo des Bundes. Hier finden Sie auch verschiedene Ansprechpartner. Die Lotsenstelle Elektromobilität gibt unter der Hotline 0800-2623009 Hilfestellung zu den verschiedenen Möglichkeiten. Einen Überblick gibt ebenso die Förderdatenbank.

 

Auf der Seite der Leitstellesowie auf den Seiten der Bundesregierung finden Sie weitere Informationen zur Modellregion Elektromobilität Rhein-Main.

 

Weitere Initiativen zur Förderung der Elektromobilität durch die Bundesregierung

 

Bereits 2007 erklärte die Bundesregierung im Integrierten Energie- und Klimaprogramm die Förderung der Elektromobilität zu einem entscheidenden Baustein für den Klimaschutz. 2009 folgte mit dem "Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität" dann der maßgebliche Handlungsrahmen.

 

Ziel des "Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität" ist es, die Forschung und Entwicklung, die Marktvorbereitung und die Markteinführung von elektrisch betriebenen Fahrzeugen in Deutschland voranzubringen. Bis spätestens zum Jahr 2020 sollen eine Million Elektroautos auf Deutschlands Straßen fahren.

 

Am 3. Mai 2010 wurde die Nationale Plattform Elektromobilität (NPE) ins Leben gerufen, um Elektromobilität in Deutschland entscheidend voran zu bringen und die Markteinführung innovativer Elektrofahrzeuge zu beschleunigen. Die NPE veröffentlicht in regelmäßigen Abständen Fortschrittsberichte, zuletzt 2014.


Das "Regierungsprogramm Elektromobilität" aus dem Jahr 2011 formulierte schließlich die bis heute maßgebliche Strategie und die zugehörigen Instrumente. Ziel ist, Deutschland zum Leitmarkt und Leitanbieter für Elektromobilität zu entwickeln. Bis 2020 sollen eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen fahren. Bis 2030 sollen es schon sechs Millionen sein. Die vier für Elektromobilität zuständigen Ressorts der Bundesregierung BMWi, BMVI, BMUB und BMBF haben daraufhin die Unterstützung der Elektromobilität intensiviert und fördern unter anderem eine Vielzahl von Modellprojekten und Forschungsvorhaben. Zudem gibt es Steuervergünstigungen für Elektrofahrzeuge.

 

 

 

 

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Dr. Susanne Rühle Standortpolitik
Telefon:069 2197-1303 Fax:069 2197-1485

Ortskenntnisprüfung für Taxifahrer

  • Wie werde ich Taxifahrer in Frankfurt am Main? Dieser Film zeigt, was angehende Taxifahrer tun müssen, um in Frankfurt ein Taxi führen zu dürfen.
  • » Zum IHK YouTube Kanal

Publikation: Hessische Verkehrsumfrage

Publikation: Hessische Verkehrsumfrage

Elektromobilität

Elektromobilität