Innovation und Forschung aktuell

09.05.2017

Wirtschaftsministerium legt Innovationsagenda vor

Bundeswirtschaftsministerin Zypries hat am 18. April 2017 Eckpunkte für eine neue Innovationsagenda vorgelegt. Anlass dafür sind die rückläufigen Ausgaben der deutschen Wirtschaft für Innovationen und der ebenfalls sinkende Anteil der Unternehmen, die überhaupt Innovationen auf den Markt bringen.

» mehr

04.05.2017

Digitale Nachrüstung für bestehende Maschinen und Anlagen

Eine vom Fraunhofer Institut entwickelte Nachrüstbox für konventionelle Fabrik-Maschinen sollte für kleine und mittelständische Unternehmen ganz besonders interessant sein. Denn das kleine Zusatzmodul integriert existierende Maschinen zuverlässig und ohne großen Kostenaufwand in moderne Fertigungsanlagen, um auch KMU den Einstieg in die Industrie 4.0 - Produktionsverfahren zu eröffnen.


» Weitere Informationen

Ansprechpartner: Dr. Thomas Niemann

18.04.2017

INNO-KOM: Förderprogramm mit Mehrwert für Forschungseinrichtungen und mittelständische Unternehmen

In diesem Jahr hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) das erfolgreiche und technologieoffene Förderprogramm weiter geöffnet. Gemeinnützige Forschungseinrichtungen mit Sitz in den GRW-Gebieten können bis zu 90 Prozent Ihrer Gesamtkosten mit maximal 550.000 Euro bezuschussen lassen. Dabei unterstützt das BMWi Forschungs- und Entwicklungsprojekte der Vorlaufforschung, der marktorientierten Entwicklung und auch investive Maßnahmen zum Erhalt der Forschungsinfrastruktur.

» mehr

28.03.2017

Konferenz Mittelstand 4.0 – Mehrwert durch Digitalisierung

Am 8. und 9. Juni 2017 findet in Darmstadt zum zweiten Mal die Konferenz Mittelstand 4.0 (KonM 4.0) statt. Sie setzt sich zum Ziel, kleinen und mittelständischen Unternehmern ein klares Bild darüber zu vermitteln, was Digitalisierung für sie bedeuten kann und wie sie daraus einen konkreten wirtschaftlichen Nutzen für ihr Unternehmen ziehen können. Der Frühbucherpreis bis zum 13.4.2017 beträgt 499,- € zzgl. MwSt.


» Konferenz Mittelstand 4.0

19.12.2016

Publikation der Initiative Wissensregion FrankfurtRheinMain: Urbane Produktion - Impulse für FrankfurtRheinMain

Urbane Produktion ist eine neue, flexible Produktionsform, die so schonend und erträglich ist, dass sie an bestimmten Standorten im städtischen Umfeld bei gleichzeitig hoher Lebensqualität der Bevölkerung stattfinden kann. Die Studie der Initiative Wissensregion FrankfurtRheinMain zeigt die Potenziale für die Weiterentwicklung der Industrie in der Metropolregion auf und stellt ein Dutzend industriepolitische Leitprojekte vor.


» Pressemeldung zur Veröffentlichung der Studie

Ansprechpartner: Dr. Thomas Steigleder

 

IHK Hessen innovativ

IHK Hessen innovativ

Unsere Newsletter

Umwelt-InfoInnovationsnachrichtenBiotech-NewsletterBIEG-Newsletter

Industrielle Abfallwirtschaft

Industrielle Abfallwirtschaft

Umweltfirmen-Datenbank

Umweltfirmen-Datenbank