Gesundheitswirtschaft und demografischer Wandel
Perspektiven für den IHK-Bezirk Frankfurt am Main

Titel Gesundheitsstudie InternetDer demografische Wandel gehört zweifellos zu den größten Herausforderungen unserer Zeit: Die Bevölkerung sinkt, insbesondere die Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter, und die Gesellschaft altert. Die demografische Entwicklung birgt jedoch nicht nur Risiken, über die vielfach gesprochen wird. Durch ihn bieten sich Unternehmen auch Wachstumschancen. Dieser Aspekt wird in der öffentlichen Diskussion bislang vollkommen vernachlässigt.

Die IHK Frankfurt am Main wird daher in einer Reihe von Publikationen eben solche Marktchancen für Unternehmen aufzeigen, die sich aus den demografischen Veränderungen ergeben. Wenn diese Chancen von den Unternehmen in der Region genutzt werden, kann der gesamte Wirtschaftsstandort des IHK-Bezirkes Frankfurt am Main vom demografischen Wandel profitieren.

 

Den Anfang in der Publikationsreihe macht die Gesundheitswirtschaft, denn diese Branche wird in besonderer Weise von der Alterung der Gesellschaft weltweit profitieren. Zudem gehört sie zu den Schlüsselbranchen. Nahezu jeder zehnte sozialversicherungspflichtig Beschäftigte im IHK-Bezirk Frankfurt am Main ist in der Gesundheitswirtschaft tätig.

 

Die vorliegende Broschüre liefert Informationen über Wesen und Struktur der Gesundheitswirtschaft im IHK-Bezirk Frankfurt am Main und zeigt beispielhaft Chancen und Risiken auf, die sich speziell auf Grund des demografischen Wandels für die Branche ergeben. Sie enthält zudem einen Maßnahmenkatalog, der dazu beitragen soll, die Gesundheitswirtschaft in der Region zu stärken und damit langfristig Wachstum und Beschäftigung zu sichern. Die Untersuchung basiert auf umfassenden Recherchen und Analysen sowie auf Gesprächen mit Vertretern von Unternehmen der Gesundheitswirtschaft aus der Region.

 

>> zum Download der Studie (pdf, 1,2 MB)

 

Die Broschüre kann bei Eva Bilz, Telefon 069 2197-1325, E-Mail: e.bilz@frankfurt-main.ihk.de, kostenfrei unter dem Stichwort "Gesundheitsstudie" angefordert werden.

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Christian Weßling Wirtschaftspolitik und Metropolenentwicklung
Telefon:069 2197-1508 Fax:069 2197-1815

Demografiekongress: Zukunfts(T)raum für FrankfurtRheinMain

Impressionen Demografiekongress 2014