Aktueller Konjunkturbericht für Hessen

Hessische Wirtschaft übertrifft Erwartungen

 

Die hessische Wirtschaft startet kraftvoll in das neue Jahr. Trotz steigender Unsicherheiten durch die Entscheidung der amerikanischen Wähler für Donald Trump und die Verhandlungen über den Brexit bewerten 42 Prozent der Unternehmen die derzeitige Geschäftslage als gut, weitere 50 Prozent als zufriedenstellend. Auch die Aussichten auf die kommenden Monate sind zuversichtlich: 22 Prozent blicken optimistisch in die Zukunft, weitere 66 Prozent gehen von konstanten Geschäften aus. Alles in allem steigt der Klimaindex um drei auf 121 Punkte und befindet sich damit oberhalb des langjährigen Durchschnitts. Insbesondere das Baugewerbe eilt weiter von Rekord zu Rekord. Auch die unternehmensbezogenen Dienstleister sind infolge der guten binnenwirtschaftlichen Rahmenbedingungen positiv gestimmt und blicken weiter optimistisch in die Zukunft. Der Beschäftigungsaufbau unter den hessischen Betrieben setzt sich auf stabilem Niveau weiter fort.

 

​Geschäftsklima für alle Branchen in Hessen
​​​Koju JB17 Hessen Klima gesamt klein

​Zum Vergrößern der Grafik bitte anklicken.

 


Hessische Unternehmen setzen auf Wahrung des Freihandels

 

Für die Wettbewerbsfähigkeit der hessischen Wirtschaft ist der internationale Freihandel elementar. Dies gilt sowohl für exportierende als auch für im Ausland investierende Unternehmen. Von Letzteren investieren 72 Prozent in der Eurozone, was die hohe Bedeutung des europäischen Binnenmarktes unterstreicht. Weitere 20 Prozent geben China und 16 Prozent Nordamerika als Investitionsziel an. Über die Hälfte der Unternehmen nennt den Vertrieb als wesentliches Motiv ihrer Auslandsinvestitionen, für ein weiteres Viertel ist die Markterschließung der Investitionsgrund. Angesichts der Politikvorschläge von US-Präsident Trump bleibt jedoch abzuwarten, wie viel Gegenwind für die Investitionsvorhaben zukünftig zu erwarten ist. Ein zunehmender Protektionismus wäre in jedem Falle Gift für die hiesige Wirtschaft.

 

Konjunktur in den Regionen

Koju JB17 Hessen Klima Nordhessen klein

Koju JB17 Hessen Klima Mittelhessen klein

​​​Koju JB17 Hessen Klima Südhessen klein

​​Zum Vergrößern der Grafiken bitte anklicken.

Anmerkung: JB = Jahresbeginn, FS = Frühsommer, HB = Herbst

 

Weitere Informationen zur Konjunktur in Hessen finden Sie auf der ARGE-Homepage.

 

1


 
Der Geschäftsklimaindex (linke Achse) dient als Barometer zur Beurteilung der aktuellen und der zukünftigen Geschäftslage in den Unternehmen. Er setzt sich aus der Lagebeurteilung und den Erwartungen der Unternehmen zusammen. Ein Wert von 100 stellt die Grenze zwischen positiver und negativer Gesamtstimmung dar.
2

 
Die Lage und Erwartungen (rechte Achse) werden als Saldo aus den gewichteten positiven Antworten (Antwort: “wird steigen”) und negativen Antworten (Antwort: “wird sinken”) ermittelt. Neutrale Aussagen bleiben unberücksichtigt.

 

 

Download: Detailanalysen zum aktuellen Konjunkturbericht Hessen (Excel-Datei)

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Victoria Lassak Wirtschaftspolitik und Metropolenentwicklung
Telefon: 069 2197-1367Fax: 069 2197-1304