GmbH-Geschäftsführer: Haftung und Möglichkeiten der Haftungsbegrenzung

Wann und Wo?

Zeit: 19.04.2017 16:00 bis 19:00 Uhr
Ort: IHK Frankfurt, Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt am Main
weitere Termine

Inhalt

Eine GmbH oder eine UG (haftungsbeschränkt) wird von ihren Gesellschaftern oft zu dem Zweck gegründet, die eigene Haftung auf die Einlageverpflichtungen zu beschränken. Für den GmbH-Geschäftsführer gilt diese "beschränkte Haftung" allerdings nicht durchweg. Als Organ der Gesellschaft, dem die Verwaltung fremden Vermögens obliegt, hat er bei Erfüllung seiner Pflichten die "Sorgfalt eines ordentlichen Geschäftsmannes" anzuwenden. Kommt er dem nicht nach, haftet er auf Schadensersatz. Neben den allgemeinen zivilrechtlichen Haftungsrisiken finden sich im GmbH-Gesetz, im Strafgesetzbuch und in der Insolvenzordnung zusätzliche Haftungsvorschriften. In gewissem Umfang lassen sich die Risiken aber wirkungsvoll begrenzen.

 

Referent

Der Referent Herr Dr. Eike Dirk Eschenfelder, Rechtsanwalt der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Frankfurt am Main und Lehrbeauftragter an der Universität Heidelberg, wird Sie im Rahmen der Veranstaltung über die Handlungspflichten und Haftungsrisiken als GmbH-Geschäftsführer sowie über die Möglichkeiten der Haftungsbegrenzung umfassend informieren.

Kosten

Der Teilnahmebeitrag beträgt 75,00 € pro Person.

Für Anmeldungen, die nicht bis zum 18. April 2017 schriftlich storniert werden, ist der volle Kostenbeitrag fällig.

Ansprechpartner

Birgit Diehl
+49 69 2197-1313

Anmeldung

  Bitte warten Sie - Formulardaten werden geladen!

 

IHK Newsletter

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Wirtschaftsinformationen der IHK Frankfurt am Main.