Viele Wege und Schulabschlüsse führen zum beruflichen Erfolg

Header "Wege zum beruflichen Erfolg"


Wussten Sie eigentlich, dass …

  • man nach einer betrieblichen Ausbildung auch studieren kann?
  • eine Fortbildung zum Meister oder Fachwirt dem Bachelor gleichgestellt ist?
  • Akademiker nicht grundsätzlich mehr verdienen als Nicht-Akademiker?
  • beruflich Qualifizierte weniger oft arbeitslos sind als Akademiker?
  • eine betriebliche Ausbildung mit anschließender Fortbildung die sichersten Jobs bietet?

Industrie 4.0 und Digitalisierung erfordern lebenslanges Lernen, und das soll nicht nur in Klasse 5 bis 10 noch Spaß machen, sondern auch danach.

Es gibt genug Beispiele für junge Manager, die nach Klasse 10 eine Lehre absolviert und dann Karriere gemacht ­haben. Ein Studium ist dann jederzeit noch möglich, wenn es tatsächlich nötig wird. Ihre Entscheidung für eine Real- oder Integrierte Gesamtschule ist also keine Sackgasse, die Bildungswege sind inzwischen durchlässig und jederzeit veränderbar. Ein Aufstieg macht einen jungen Menschen dabei in jedem Fall glücklicher als eine Rückstufung.

Entscheiden Sie im Interesse Ihres Kindes!

 

IHK-Info-Video: Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb?

Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb? Dieser Film zeigt, welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Sie mitbringen müssen, um Ihre Fachkräfte selbst ausbilden zu dürfen.

Mitarbeiterförderung durch die IHK-Weiterbildungsberatung

Aktuelle Lehrgangsveranstaltungen des IHK Bildungszentrums

Das IHK Bildungszentrum hat viele virtuelle Lernangebote geschaffen, um den Seminar- und Lehrgangsbetrieb aufrechtzuerhalten und wird dies in den kommenden Wochen weiterhin verfolgen.

Parallel wird eine stufenweise Wiederaufnahme des Präsenzbetriebs geplant.