Ausbildungsverbund


Ein Verbund kann auf sehr unterschiedliche Art organisiert sein:  

 

Mehrere Betriebe stellen ein und tauschen phasenweise ihre Auszubildenden aus. In welcher Weise sie die notwendigen Verabredungen treffen, ist Ihnen überlassen.

Ein Betrieb stellt ein und verbündet sich mit einem Großbetrieb oder einem Bildungsträger, der ihnen Phasen der Ausbildung abnimmt.

Ein Betrieb verbündet sich mit einem Großbetrieb oder Bildungsträger, der ihm phasenweise seine Auszubildenden überstellt.

Mehrere Betriebe gründen einen Ausbildungsverein oder treten einem  bestehenden Zusammenschluss bei, der die Organisations- und Verwaltungsaufgaben übernimmt.  


Jedes dieser Modelle hat seine Vor- und Nachteile. In jedem Falle aber entlastet eine Verbundausbildung das einzelne Unternehmen. Außerdem können sich an einem Verbund auch Betriebe beteiligen, die so spezialisiert sind, dass sie alleine keine vollständige Ausbildung durchführen können. Gerade diese "Spezialisten" brauchen aber oft gut ausgebildete Fachleute.


Vorteile im Verbund:

 

  •  langfristige Sicherung qualifizierten Personals
  •  Kostenersparnisse gegenüber Neueinstellungen
  •  Selbst ausgebildete Mitarbeiter/-innen passen besser zum Team
  •  Einstieg in die Ausbildung wird erleichtert
  •  Breite Ausbildung auch bei hoher Spezialisierung möglich
  •  Größere fachliche und soziale Erfahrungen der Auszubildenden
  •  Imagegewinn: "Wir bilden aus"
  •  Nachwuchsplanung auch für Spezialtätigkeiten möglich

 


Die IHK Frankfurt am Main hilft mit ihrem Ausbildungsberaterteam bei der Auswahl des Ausbildungsberufs. Der Ausbildungsberater/die Ausbildungsberaterin prüft gemeinsam mit Ihnen, welche beruflichen Inhalte möglicherweise bei Ihnen nicht abgedeckt sind, und kümmert sich um die formale Eignungsfeststellung Ihres Betriebes.
Da die Ausbildungsverhältnisse bei der IHK eingetragen werden, ist dort auch bekannt, ob es bereits Verbünde gibt die für Sie vielleicht in Frage kämen.
 

Weitere Informationen: Ausbildungsberaterteam

 

 

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Frank Markus Ziemer Aus- und Weiterbildung stv. Geschäftsführer
Telefon: 069 2197-1481Fax: 069 2197-1396

IHK-Info-Video: Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb?

  • Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb? Dieser Film zeigt, welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Sie mitbringen müssen, um Ihre Fachkräfte selbst ausbilden zu dürfen.
  • » Zum IHK YouTube Kanal