Bundesförderprogramm: Ausbildungsplätze sichern

Bundesförderprogramm: Ausbildungsplätze sichern in Corona-Zeiten

Das Bundesprogramm "Ausbildungsplätze sichern" ist vorgesehen, um Ausbildungsbetriebe zu unterstützen und dazu zu motivieren, ihr Ausbildungsplatzangebot aufrecht zu erhalten oder sogar zu erhöhen. Dadurch soll jungen Menschen weiterhin eine Ausbildung ermöglicht werden. Die wichtigsten Fördermaßnahmen und offenen Punkte des Programms finden Sie nachfolgend zusammengefasst. 

 

Die Antragsstellung ist ab sofort über die Arbeitsagentur möglich.

 

Alle wichtigen Informationen sowie die Anträge und Bescheinigungen finden Sie hier.

 

Die Aufgabe der IHK als zuständige Stelle ist die Ausstellung einer Bescheinigung über die Anzahl der Ausbildungsverträge der letzten drei Jahre sowie die eingetragene Ausbildungsvergütung. 

 

Die Bescheinigung finden Sie hier.

 

Gerne stehen wir auch für weitere Beratungsgespräche zur Verfügung, bitten hier aber um Verständnis, dass wir nur bedingt Auskunft über die Antragsberechtigung und die Höhe der Zuschüsse geben können.

Für genaue Aussagen zur Förderfähigkeit und auch zur potentiellen Höhe der Zuschüsse wenden Sie sich bitte an den Arbeitgeberservice Ihrer Arbeitsagentur.

 

 

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Florian Richterich
Telefon: 069 2197-1319

IHK-Info-Video: Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb?

Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb? Dieser Film zeigt, welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Sie mitbringen müssen, um Ihre Fachkräfte selbst ausbilden zu dürfen.

Mitarbeiterförderung durch die IHK-Weiterbildungsberatung

Aktuelle Lehrgangsveranstaltungen des IHK Bildungszentrums

Das IHK Bildungszentrum hat viele virtuelle Lernangebote geschaffen, um den Seminar- und Lehrgangsbetrieb aufrechtzuerhalten und wird dies in den kommenden Wochen weiterhin verfolgen.

Parallel wird eine stufenweise Wiederaufnahme des Präsenzbetriebs geplant.