Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausbildungsstart gestalten

Am ersten Ausbildungstag gewinnen die Auszubildenden Eindrücke, die ihnen nachhaltig in Erinnerung bleiben. Daher sollte der Einstieg in die Berufsausbildung gut vorbereitet und strukturiert sein. Es stellt sich die Frage, welche Vertreter des Unternehmens die Auszubildenden begrüßen. Ist eine Verschwiegenheits- und Sicherheitsunterweisung zeitlich und personell eingeplant? Gibt es für jeden Auszubildenden eine zuständige Person, die eine Paten-Funktion übernimmt und Hilfestellung gibt?


Wichtig ist, nicht nur über das Unternehmen zu informieren, sondern auch den Ausbildungsverlauf genau zu besprechen. Dies kann anhand des Ausbildungsplanes geschehen. Es empfiehlt sich, mit den Auszubildenden über ihre Erwartungen an das Unternehmen zu sprechen und dabei auch die Erwartungen des Ausbildungsbetriebs klar zu stellen. Gegebenenfalls führt der Ausbildungsbetrieb dabei in seine Kunden- und Produktphilosophie ein.


Schließlich sollten das Verhalten in der Berufsschule angesprochen werden. Notwendig ist auch, zu erklären, wie Auszubildende Ausbildungsnachweise und ggf. einen Ausbildungsordner führen.

 

Betrieb Berufsschule
Erhalten wir von den Auszubildenden die Lohnsteuerkarte und den Sozialversicherungsausweis, bei ausländischen Auszubildenden darüber hinaus die Aufenthaltserlaubnis und Arbeitserlaubnis? Planen wir die Einführung der Berufsschüler am ersten Schultag?
Planen wir die Einführung neuer Auszubildender in das Unternehmen? Orientieren wir die neuen Berufsschüler über das Gebäude und die Institution „Berufsschule“?
Benennen wir Paten als Ansprechpartner für spezielle Fragestellungen?  Stellen wir den Schülern mit einem geeigneten Kommunikationsmittel vor, was wir tun und enthält es insbesondere die wichtigsten Informationen zum Berufsschulbesuch?
Händigen wir den Auszubildenden ihren Berufsausbildungsvertrag, einen Ausbildungsnachweis und eine Ausbildungsordnung aus?  
Informieren wir die Auszubildenden über aktuelle Unterstützungshilfen durch Dritte?  


Weitere Informationen: Ausbildungsberaterteam

 

IHK-Info-Video: Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb?

  • Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb? Dieser Film zeigt, welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Sie mitbringen müssen, um Ihre Fachkräfte selbst ausbilden zu dürfen.
  • » Zum IHK YouTube Kanal

Deine Ausbildung in der hessischen Bauwirtschaft (INITIATIVE ZUKUNFT FACHKRAFT)