Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Übernahmemöglichkeit prüfen

Wenn ein Unternehmen ausbildet, denkt es immer über eine anschließende Übernahme in eine Beschäftigung nach. Auch für viele Jugendliche ist die Arbeitsplatzsicherheit bei der Wahl des Ausbildungsberufs und des Ausbildungsbetriebs sehr wichtig. Es gilt daher rechtzeitig zu planen, an welchem Arbeitsplatz die jungen Menschen sinnvoll eingesetzt werden. Zur Vorbereitung bietet es sich an, die Auszubildenden in der letzten Phase der Berufsausbildung in dem schon ausgewählten Bereich zu beschäftigen.

Ein Berufsausbildungsverhältnis endet mit dem Ablauf der Ausbildungszeit zu einem vereinbarten Datum. Wenn die Auszubildenden vorher die Abschlussprüfung bestehen, dann endet das Berufsausbildungsverhältnis mit der Mitteilung des Prüfungsergebnisses. Dieses wird dem Prüfungsteilnehmer vom Prüfungsausschuss am letzten Tag der Prüfung mitgeteilt. Die Prüfungsteilnehmer erhalten hierzu eine Bescheinigung, die somit den Termin des Bestehens und damit indirekt die Beendigung der Ausbildungszeit nennt.

Betrieb

Beschäftigen wir unsere Auszubildenden nach der erfolgreichen Berufsausbildung und wissen unsere Ausbildungsverantwortlichen, an welchem Arbeitsplatz  das sein wird?
Berufsschule

Beraten wir die Auszubildenden über Weiterbildungsmöglichkeiten im Ausland?

Führen wir Informationsveranstaltungen durch und stellen den Kontakt zu Anbietern von Weiterbildungsangeboten her?

Weisen wir unsere Schülerinnen und Schüler auf den Erwerb von Zertifikaten für Fremdsprachenkenntnisse hin und bereiten sie auf entsprechende Prüfungen vor?

Weitere Informationen: Ausbildungsberaterteam
 

IHK-Info-Video: Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb?

  • Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb? Dieser Film zeigt, welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Sie mitbringen müssen, um Ihre Fachkräfte selbst ausbilden zu dürfen.
  • » Zum IHK YouTube Kanal

Deine Ausbildung in der hessischen Bauwirtschaft (INITIATIVE ZUKUNFT FACHKRAFT)