Ausbildungsverträge korrekt abschließen

Das Ausbildungsverhältnis kommt durch einen Vertrag zwischen dem ausbildenden Unternehmen und dem Auszubildenden zustande. Der rechtliche Rahmen ergibt sich aus dem Berufsbildungsgesetz. Darüber hinaus sind weitere Rechtsgrundlagen wie das Jugendarbeitsschutzgesetz oder das Bundesurlaubsgesetz zu beachten. Grundlage ist der IHK-Mustervertrag, der über das Internet zu beziehen ist. Darin ist

der Ausbildungsberuf, der Beginn und die Dauer der Ausbildung, die Dauer der täglichen Ausbildungszeit und die Probezeit festzulegen. Auch die Höhe der Vergütung, die Dauer des Urlaubs und die Voraussetzungen, unter denen der Vertrag gekündigt werden kann, sind im Vertrag festzuhalten. Sind mögliche Ausbildungsmaßnahmen außerhalb des Betriebes geplant, sollten diese ebenfalls eingetragen werden.

 

Die berufliche Schule mit vorbereitenden Bildungsgängen

 

Unterstützen unsere Schulsozialarbeiter und Integrationsberater die Schülerinnen und die Schüler in berufsvorbereitenden Bildungsgängen beim Zustandekommen von Berufsausbildungsverträgen?

Betrieb

 

Kennen wir die wesentlichen Abläufe bei der Einstellung von Auszubildenden und beim Abschluss des Berufsausbildungsvertrages?

 

Nehmen unsere unter 18 Jahre alten Bewerber, vor Abschluss des

Berufsausbildungsvertrages, an einer ärztlichen Erstuntersuchung teil?

 

Vereinbaren wir im Berufsausbildungsvertrag unter bestimmten Voraussetzungen, eine Verkürzung der Ausbildungszeit?

 

Vereinbaren wir mit den Auszubildenden eine angemessene Vergütung?

 

Reichen wir unsere Berufsausbildungsverträge rechtzeitig vor Ausbildungsbeginn ein?

 

Hat die Geschäftsführung des Unternehmens unterschrieben, bei minderjährigen Auszubildenden der Erziehungsberechtigte?

 

Sind die Anlagen zum Ausbildungsvertrag (Ausbildungsplan, Dokumenation über die ärztliche Erstuntersuchung, Ausbilderkarte) komplett?

 

 

Weitere Informationen: Ausbildungsberaterteam

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IHK-Info-Video: Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb?

Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb? Dieser Film zeigt, welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Sie mitbringen müssen, um Ihre Fachkräfte selbst ausbilden zu dürfen.

Mitarbeiterförderung durch die IHK-Weiterbildungsberatung

Aktuelle Lehrgangsveranstaltungen des IHK Bildungszentrums

Das IHK Bildungszentrum hat viele virtuelle Lernangebote geschaffen, um den Seminar- und Lehrgangsbetrieb aufrechtzuerhalten und wird dies in den kommenden Wochen weiterhin verfolgen.

Parallel wird eine stufenweise Wiederaufnahme des Präsenzbetriebs geplant.