Prüfungstermine

Neue Termine für Abschlussprüfungen im Sommer 2020

 

Am 16. und 17. Juni 2020 sollen laut DIHK die industriell-technischen, sowie am 18. und 19. Juni, die kaufmännischen schriftlichen Abschlussprüfungen stattfinden. Prüfungsteilnehmer, die im Frühjahr 2020 für ihre Abschlussprüfung Teil 1 angemeldet waren, erhalten die Möglichkeit, die Prüfung im Herbst 2020 zu absolvieren.

 

Der Prüfungszeitraum der praktischen Prüfung beginnt wie geplant am 2. Mai 2020. Bitte beachten Sie bis auf weiteres: Verbindlich sind dabei ausschließlich die von Ihrer IHK mitgeteilten Termine, welche Sie rechtzeitig von Ihrer IHK erhalten werden.

 

 


Prüfungstermine für die Zwischen- und Abschlussprüfungen kaufmännischer Ausbildungsberufe

 

Website Aka Die aktuellen Prüfungstermine für alle kaufmännischen, kaufmännisch-artverwandten Berufe sowie IT-Berufe finden Sie unter www.ihk-aka.de.

 

 

 


Prüfungstermine für die Zwischen- und Abschlussprüfungen industrie-technischer Ausbildungsberufe

 

Website PAL Unter www.ihk-pal.de finden Sie die aktuellen Termine für die industriell-technischen Ausbildungsberufe.

 

 

 


Prüfungstermine für die Zwischen- und Abschlussprüfungen der Druck- und Medienberufe

 

Website ZFA Medien  Für die Druck- und Medienberufe stehen die aktuellen Termine unter www.zfamedien.de zur Verfügung.

 

 

 


Weitere Informationen


Kaufmännische Berufe:

Manuela Freund

Telefon: 069 2197-1227

Fax: 069 2197-1555

E-Mail: m.freund@frankfurt-main.ihk.de


Technische Berufe, Druck- und Medienberufe sowie IT-Berufe:

Anette Wildt

Telefon: 069 2197-1453

Fax: 069 2197-1615

E-Mail: a.wildt@frankfurt-main.ihk.de

 

 

IHK-Info-Video: Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb?

Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb? Dieser Film zeigt, welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Sie mitbringen müssen, um Ihre Fachkräfte selbst ausbilden zu dürfen.

Mitarbeiterförderung durch die IHK-Weiterbildungsberatung

Aktuelle Lehrgangsveranstaltungen des IHK Bildungszentrums

Das IHK Bildungszentrum hat viele virtuelle Lernangebote geschaffen, um den Seminar- und Lehrgangsbetrieb aufrechtzuerhalten und wird dies in den kommenden Wochen weiterhin verfolgen.

Parallel wird eine stufenweise Wiederaufnahme des Präsenzbetriebs geplant.