Einstiegsqualifikation

Viele Jugendliche haben aus individuellen Gründen eingeschränkte Vermittlungsperspektiven. Es liegt im Interesse von Wirtschaft und Gesellschaft alle Potenziale zu fördern. Die Einstiegsqualifizierung mit IHK-Zertifikat bietet ausbildungswilligen und ausbildungsfähigen jungen Menschen eine Chance beim Übergang in Arbeit oder Berufsausbildung.

Was ist eine Einstiegsqualifizierung?

Jugendliche erhalten die Möglichkeit, in sechs bis zwölf Monaten Teile eines Ausbildungsberufes, einen Betrieb und das Berufsleben kennen zu lernen. Die Einstiegsqualifizierung dient als Türoffner für eine Beschäftigung oder Berufsausbildung.

Wie profitiert Ihr Unternehmen?

  • Sie können Ihren Nachwuchs durch eine Einstiegsqualifizierung näher kennen lernen und sehen auf diesem Weg mehr von den praktischen Begabungen als Schulzeugnisse aussagen.
  • Wenn Sie noch nicht ausbilden, können Sie so in eine Berufsausbildung einsteigen.
  • Sie können Jugendliche an eine Ausbildung oder Beschäftigung heranführen.
  • Einstiegsqualifizierungen sind aus allen Berufen ableitbar, alle Tätigkeitsbereiche sind möglich und werden nach den betrieblichen Gegebenheiten gestaltet.
  • Sie bieten Jugendlichen, die noch nicht voll ausbildungsfähig sind, eine Chance. Damit ist auch ein Imagegewinn für Sie und Ihr Unternehmen verbunden.

 

Was ist zu tun?

 

  • Sie wählen ein passendes Profil aus dem Verzeichnis der Einstiegsqualifikationen aus. Sollten Sie kein passendes finden, senden Sie eine Mail an ihren Ausbildungsberater und der entwickelt für Sie eine passgenaue Einstiegsqualifikation,
  • Ihr gemeldeter Platz wird in das IHK-Verzeichnis aufgenommen und von uns der Arbeitsagentur gemeldet.
  • Sie haben bereits einen Interessenten oder einen Vorschlag von der Arbeitsagentur, der ARGE oder einem Jobcenter:
  • Sie schließen mit dem Jugendlichen einen Einstiegsqualifizierungsvertrag.
  • Sie setzen den Jugendlichen in Ihrem Unternehmen ein, vermitteln die fachspezifischen und sozialen Kompetenzen, der Jugendliche verpflichtet sich zu lernen.
  • Die Arbeitsagentur erstattet Ihnen die Vergütung der Einstiegsqualifizierung von 216 Euro monatlich zzgl. des pauschalierten Gesamtsozialversicherungsbeitrages.
  • Die IHK vergibt nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat, das den Übergang in eine spätere Ausbildung oder Berufstätigkeit erleichtert.

 

Anfragen aus dem IHK-Bezirk Frankfurt am Main beantwortet Ihnen unser Ausbildungsberaterteam

 

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Frank Markus Ziemer Aus- und Weiterbildung stv. Geschäftsführer
Telefon: 069 2197-1481Fax: 069 2197-1396

IHK-Info-Video: Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb?

  • Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb? Dieser Film zeigt, welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Sie mitbringen müssen, um Ihre Fachkräfte selbst ausbilden zu dürfen.
  • » Zum IHK YouTube Kanal