Fachkräfteentwickler - Weiterführende Informationen

Wie können unsere Fachkräfteentwickler/Bildungscoachs Sie unterstützen?
Was können Sie von der Beratung erwarten?

 

Sie erfahren in unserer Beratung

  • Wie Sie - im Branchenvergleich - mit Ihrer Belegschaft demografisch aufgestellt sind. (Ist-Stand)
  • Ob Ihre bisherigen Personalentwicklungsmaßnahmen noch aktuell sind bzw. den Erfordernissen der neuen Entwicklungen auf dem Markt entsprechen.
  • In welchen Handlungsfeldern Ihrer Personalentwicklung Sie gut aufgestellt sind oder welche Sie noch aktivieren können
  • Wie Sie für Qualifizierungsmaßnahmen die passenden Anbieter finden und ggf. eine finanzielle Unterstützung erhalten.

Welches Ziel verfolgen wir mit dem neuen Serviceangebot für Sie?

 

Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung und dem damit einhergehenden Fachkräftemangel wollen wir Sie, unsere Mitgliedsunternehmen,  beim nachhaltigen Aufbau von qualifiziertem Fachpersonal unterstützen. Sie sollen erfahren

  • Wie sich der demografische Wandel konkret in Ihrem Unternehmen auswirkt
  • Wie Sie sich auf den Fachkräftemangel vorbereiten können
  • Wie Sie neue Mitarbeiter  rekrutieren können
  • Welche neuen Zielgruppen (auch aus dem Ausland) für Sie in Frage kommen können
  • Welche weiteren Institutionen Sie bei Ihrer Personalsuche und -entwicklung unterstützen können
  • Wie Sie Ihre Mitarbeiter durch einfache und innovative Maßnahmen länger an sich binden können
  • Wie Sie manchem Ihrer Mitarbeiter, der in dem ausgeübten Tätigkeitsfeld nicht „gelernt“ hat, zu einem anerkannten Berufsabschluss verhelfen können
  • Wie Sie sich vernetzen und wo Sie sich in Sachen Personalentwicklung und Fachkräftesicherung informieren können

Wann ist eine Beratung durch den Fachkräfteentwickler/Bildungscoach für Sie sinnvoll?

 

Können Sie einer der folgenden Fragen mit „Ja!“ beantworten? Dann sprechen Sie uns an!

  • Finden Sie nur mit Schwierigkeiten geeignete Fachkräfte für Ihre offenen Stellen?
  • Haben Sie häufiger Ausbildungsplätze nicht besetzen können?
  • Denken Sie über Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung nach?
  • Suchen Sie nach weiteren Möglichkeiten, Mitarbeiter zu finden, weiterzubilden und an Ihr Unternehmen zu binden?
  • Werden viele Mitarbeiter innerhalb der nächsten 10 Jahre das Unternehmen altersbedingt verlassen?
  • Mussten auch Sie Kundenaufträge ablehnen, weil Ihnen Mitarbeiter fehlen?

Welche Nutzen haben Sie davon?

  • Sie sichern ihren Fachkräftebedarf nachhaltig
  • Sie finden neue Wege, um Fachkräfte zu gewinnen und zu binden
  • Sie richten ihre Personalplanung strategisch aus
  • Sie senken durch Mitarbeiterbindung Ihre Kosten für eine aufwändige Personalrekrutierung
  • Sie stärken ihre unternehmerische Wettbewerbsfähigkeit
  • Sie sichern damit Ihren unternehmerischen Erfolg auch für die Zukunft ab

Welche Nutzen haben Ihre MitarbeiterInnen?

  • Sie sind für mögliche neue bzw. anspruchsvollere Aufgaben im Unternehmen bestens qualifiziert
  • Sie erfahren Anerkennung und Wertschätzung
  • Sie erhalten möglicherweise eine bessere Entlohnung
  • Sie fühlen sich besser in das Unternehmen integriert und gebunden
  • Sie sind gegen eine (mögliche) Arbeitslosigkeit bestens gewappnet und würden durch einem anerkannten Abschluss schneller eine neue Stelle finden

Was sollten Sie und später im Beratungsprozess Ihre MitarbeiterInnen zu einer erfolgreichen Beratung mitbringen?

  • Zeit und Offenheit
  • Aufgeschlossenheit und Neugierde (gegenüber neuen Methoden)
  • Bereitschaft, Neues zu lernen und auszuprobieren
  • Willen, sich weiterzuentwickeln
  • Ggf. auch in Weiterbildung zu investieren

Wie unterstützen wir Sie konkret?
Wie erfolgt die Analyse des Ist-Stands Ihrer Personalentwicklung?

 

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir folgende Punkte in den Blick nehmen:

  • Altersstruktur in Ihrem Unternehmen (auch im Branchenvergleich)
    Wie viele Mitarbeiter sind z.B. über 55?
     
  • Bedarfsanalyse Ihres Unternehmens mit Hilfe des IHK-Demografierechners
    Wissen Sie, wann und wie viele Stellen Sie neu besetzen müssen?
     
  • Effizienz Ihrer bisherigen Personalentwicklungsaktivitäten und -strukturen
    Haben Sie bereits Personalentwicklungsmaßnahmen umgesetzt? Wie erfolgreich sind sie?
     
  • Ihre Mitarbeiterpotenziale
    Wer aus Ihrem Unternehmen kommt für eine Qualifizierung für freiwerdende und anspruchsvolle Stellen in Frage?
     
  • Mitarbeiterstruktur Ihres Unternehmens
    Aus welchen Qualifikationen setzt sich Ihre Belegschaft zusammen? Haben Sie Mitarbeiter, deren im Ausland erworbene Qualifikationen anerkannt werden könnten?
     
  • Wege der Fachkräfterekrutierung
    Sind Sie in sozialen Medien präsent? Kennen Sie XING, Facebook & Co.?
     
  • Herkunft der Fachkräfte
    Suchen Sie auch im Ausland und wissen Sie wo und wie man die Besten akquiriert?
     
  • Maßnahmen zum Binden von internationalen Fachkräften
    Haben Sie eine Patin oder einen Paten?
     
  • Außenwirkung Ihres Unternehmens
    Wie attraktiv ist Ihr Unternehmen als Arbeitgeber?
     
  • Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung
    Ist Ihnen BGM bekannt? Was unternehmen Sie in Sachen Vereinbarkeit von Familie und Beruf?

Welche finanzielle Unterstützung gibt es für Ihre Mitarbeiter?

 

Ein wesentliches Förderinstrument der Qualifizierungsinitiative der hessischen Landesregierung ProAbschluss ist der Qualifizierungsscheck.

Ihre Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterin können den Qualifizierungsscheck einsetzen, wenn er/sie

  • Sozialversicherungspflichtig (auch Teilzeit) beschäftigt ist
  • Für die betriebliche Funktion, in dem er oder sie aktuell arbeitet keinen Berufsabschluss vorweisen kann oder
  • länger als 4 Jahre in einem anderen Arbeitsfeld arbeitet als der Beruf den er oder sie gelernt hat sowie
  • mindestens 27 Jahre alt ist und
  • seinen bzw. ihren Hauptwohnsitz in Hessen hat

Gefördert werden Qualifizierungsmaßnahmen, die zu einem anerkannten Berufsabschluss führen. Maximal werden 50% der Teilnahme- und Prüfungsgebühren bis zu einer Höchstsumme von 4.000 Euro übernommen.

Kann auch Ihr Unternehmen direkt eine Förderung erhalten?

 

Ja! Z.B. über WeGebAU (Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen) – ein Programm der Arbeitsagentur

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Telefon:

IHK-Info-Video: Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb?

Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb? Dieser Film zeigt, welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Sie mitbringen müssen, um Ihre Fachkräfte selbst ausbilden zu dürfen.

Mitarbeiterförderung durch die IHK-Weiterbildungsberatung

Aktuelle Lehrgangsveranstaltungen des IHK Bildungszentrums

Das IHK Bildungszentrum hat viele virtuelle Lernangebote geschaffen, um den Seminar- und Lehrgangsbetrieb aufrechtzuerhalten und wird dies in den kommenden Wochen weiterhin verfolgen.

Parallel wird eine stufenweise Wiederaufnahme des Präsenzbetriebs geplant.