Zentrale Abschlussprüfungen an hessischen Haupt- und Realschulen

Hessische Schülerinnen und Schüler der Bildungsgänge Haupt- und Realschule müssen an einer landeseinheitlichen Abschlussprüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch teilnehmen.
 
Die Ergebnisse werden nach dem Bewertungsschlüssel der IHK Abschlussprüfungen ermittelt und fließen in die Noten der entsprechenden Fächer ein. Die Ergebnisse aller hessischen Schulen sind auf der Internetseite des Kultusministeriums eingestellt.
 
Ausbildende Unternehmen können sich ein Bild über das Abschneiden der Schulen machen, aus denen sich Absolventen beworben haben. Die Ergebnisse und das Zeugnis der Bewerber ersetzen aber nicht die individuelle Eingangsprüfung vor Abschluss eines Ausbildungsvertrages.
 

Ansprechpartner/in

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Florian Volke (ehem. Richterich)
Telefon: 069 2197-1319

IHK-Info-Video: Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb?

Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb? Dieser Film zeigt, welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Sie mitbringen müssen, um Ihre Fachkräfte selbst ausbilden zu dürfen.

Mitarbeiterförderung durch die IHK-Weiterbildungsberatung

Virtuelle und Präsenzangebote im IHK Bildungszentrum


Das IHK Bildungszentrum bietet auch in diesen besonderen Zeiten viele Weiterbildungsveranstaltungen (Seminare und Lehrgänge) sowohl virtuell als auch in Präsenz an. Haben Sie Fragen zu unseren Weiterbildungsangeboten? Melden Sie sich gerne bei uns. Telefon: 069 2197–1232, E-Mail: bildungszentrum@frankfurt-main.ihk.de