Bildungspolitik

Ein erfolgreicher Einstieg in die Berufswelt und die dortige dauerhafte Behauptung findet ihre Voraussetzungen in der schulischen Ausbildung. Neben den allgemeinbildenden Aufgaben der Schule stehen die besonderen und sich im Zeitablauf wandelnden Anforderungen aus der Wirtschaft. IHKs, Unternehmen und Schulen arbeiten Hand in Hand bei der Qualifizierung von jungen Menschen für das Berufsleben, um einen nahtlosen Übergang von der Schule in den Beruf zu ermöglichen. Aber auch Hochschulen als Orte von Wissenschaft, Lehre und Forschung müssen Antworten finden auf die Fragen, wie Absolventen in eine entsprechende Position gelangen können, welche Inhalte dazu vermittelt werden müssen und wie unternehmerisches und selbständiges Denken allgemein gefördert werden kann.

 
 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Dr. Brigitte Scheuerle Aus- und Weiterbildung Geschäftsführerin
Telefon: 069 2197-1223Fax: 069 2197-1248

IHK-Info-Video: Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb?

  • Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb? Dieser Film zeigt, welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Sie mitbringen müssen, um Ihre Fachkräfte selbst ausbilden zu dürfen.
  • » Zum IHK YouTube Kanal