Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

IHK-Workshop
Controlling II - Mit Controlling steuern: strategische Planung, Budgetierung und Soll-/Ist-Vergleich

Die Controlling-Workshops wenden sich an Interessierte, die mit der betriebswirtschaftlichen und zielorientierten Steuerung von kleinen, mittleren oder auch großen Unternehmen mittelbar oder unmittelbar zu tun haben.

Exemplarisch angesprochen werden also kaufmännische Mitarbeiter, Quereinsteiger ins Controlling, aber auch Inhaber oder Geschäftsführer kleinerer bis mittelständischer Unternehmen, die die Notwendigkeit einer betriebswirtschaftlich orientierten Unternehmensführung erkannt haben.


Das Seminar ist als Workshop gestaltet und leistet eine erste Einführung in das komplexe Thema. Zusammen mit dem damit verknüpften Workshop Controlling I vermittelt dieses Seminar den Teilnehmern eine Kombination aus notwendigem theoretischen Grundwissen und praktischen Einsatzmöglichkeiten im unternehmensbezogenen Controlling.


Bei dieser Seminarreihe liegt der Fokus darauf, Controlling als gesamtheitliches Konzept der Unternehmenssteuerung zu begreifen und sich mit dem Werkzeugkasten des Controllers, Controller’s toolbox, vertraut zu machen. Es soll erreicht werden, dass Absolventen des Workshops I und II ein auf das eigene Unternehmen zugeschnittene Controllingkonzept entwickeln und dieses durch die Auswahl passender Controllinginstrumente zielgenau im Unternehmen implementieren oder zumindest der Unternehmensleitung zur Entscheidung vorschlagen können.


Demzufolge sind die Workshops so strukturiert, dass der erste Teil – neben einer allgemeinen Einführung – das operative Controlling zum Gegenstand hat. Von der Methodik her wird das Unternehmen „bottom up“ betrachtet und damit auf zwei wesentliche Teilergebnisse abgestellt: Eine funktionsfähige Unternehmensrechnung sowie eine darauf basierende operative Planung oder Budgetierung. Der zweite Controlling Workshop geht den umgekehrten Weg. Bei der „top down“ Betrachtung werden Antworten zu unternehmenskritischen Fragen hinsichtlich des strategischen Controllings gefunden.

Hauptresultate hier sind die Entwicklung eines strategischen Controllingprozesses sowie die zielgerichtete Verknüpfung von strategischem und operativem Controlling. Folglich gibt die Nummerierung der Workshops nicht zwingend die Abfolge vor, in der sie besucht werden sollten. Entscheidend sind hierbei vielmehr das persönliche Interesse und/oder der aus dem Unternehmen resultierende Handlungsbedarf, weshalb fallweise mit dem Controlling Workshop I oder II begonnen werden sollte.
 

  • Inhalte
  • Termine/Dauer/Preis
  • Anmeldung und AGB

Inhalte

  • Dezentrale Koordination: Wie Profit-, Cost- und Service-Centers funktionieren
  • Basel II, Corporate Governance und KonTraG: Wie sich Unternehmen auf steigende Anforderungen von außen vorbereiten
  • Strategischer Controllingprozess: Wie man Unternehmenssteuerung entwickelt, diese richtig kommuniziert (Balanced Scorecard) und hinsichtlich ihres Erfolgs überwachbar macht
  • Moderne Ansätze ganzheitlicher Unternehmenssteuerung: Was mit Economic Value Added (EVA), Weighted Average Cost of Capital (WACC), Discounted Cashflow (DCF) und Shareholder Value erreicht werden soll
  • Pläne, Forecasts und Soll-/Ist-Vergleich: Wie der Controller steuert und worauf bei der Verknüpfung von strategischem und operativem Controlling zu achten ist
  • Reporting oder Meetings: Wie Controllinginformationen empfänger- und entscheidungsorientiert aufbereitet werden
  • Workshop-Case-Study: Planungsmodell Plastikfabrik Lamina AG

Termine/Dauer/Preis

Termine:

8., 9., 15. und 16. November 2019, SCO2219

23., 24., 30. und 31. Oktober 2020, SCO2120

freitags von 17.30 bis 20.45 Uhr,
samstags von 8 bis 15 Uhr

 

Dauer:

24 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten, jeweils an zwei Wochenenden

 

Preis:

395 Euro

Änderungen vorbehalten!

 

Ansprechpartner

Jennifer Greco Aus- und Weiterbildung
Telefon: 069 2197-1206 Fax: 069 2197-3206

IHK Bildungszentrum
Frankfurt am Main

Sie erreichen uns unter
Telefon: 069 2197-1232

montags bis donnerstags
von 8:30 bis 17:30 Uhr
freitags von 8:30 bis 16:00 Uhr

AGB

Anmeldung und Allgemeine Geschäftsbedingungen

Weiterbildungsprogramm 2019

Weiterbildungsprogramm 2019