IHK-Zertifikatslehrgang
Bilanzanalytische Auswertung des Jahres- und Konzernabschlusses (IHK)

Der Lehrgang wendet sich an Personen, die bereits gute Kenntnisse in der Buchhaltung und in der Bilanzierung besitzen. Der Lehrgang kann die kaufmännische Aufstiegsbildung zum Geprüften Bilanzbuchhalter unterstützen.

 

Durch umfangreiche nationale und internationale Bilanzierungsvorschriften wird es immer anspruchsvoller, Bilanzen lesen zu können. Dennoch ist es insbesondere für die Geschäftsleitung und die Mitarbeiter im Rechnungswesen unerlässlich, die Außenwirkung des eigenen Jahresabschlusses einschätzen zu können und auch fremde Jahresabschlüsse lesen und interpretieren zu können.

Ziel dieses Lehrgangs ist es, das umfangreiche Datenmaterial des Jahres- und Konzernabschlusses informationsgerecht und leicht nachvollziehbar aufzubereiten. Die wirtschaftliche Lage und die Geschäftsentwicklung einer Gesellschaft werden ausführlich analysiert. Dazu werden alle wichtigen Kennzahlen nicht nur berechnet, sondern es wird ausführlich dargestellt, welche Aussagekraft sie besitzen. Abschließend wird eine Gesamtaussage zur bilanziellen Situation und zum Ratingurteil der Gesellschaft getroffen.

Die bilanzanalytische Auswertung des Jahres- und Konzernabschlusses erfolgt in dem Lehrgang anhand eines aktuellen Geschäftsberichtes.

  • Inhalte
  • Termine/Dauer/Preis
  • Anmeldung und AGB

Inhalte

  • Aufbereitung des Jahres- und Konzernabschlusses
  • Analyse der Vermögenslage
  • Statische und dynamische Analyse der Finanzlage
  • Analyse der Ertragslage
  • Aufstellung und Analyse einer Kapitalflussrechnung
  • EBIT und EBITDA-Analyse


1. Bilanzanalytische Aufbereitung des Jahres- und Konzernabschlusses


Bedeutung von Bilanzierungswahlrechten nach BilMoG und IFRS


Vergleichende Gegenüberstellung von Bilanzierungs- und Bewertungsregeln nach HGB und IFRS/IAS


Erstellung einer Strukturbilanz als Ausgangspunkt für eine Auswertung des Jahres- bzw. Konzernabschlusses



2. Analyse der Vermögenslage


Berechnung und Bedeutung der Anlagenintensität


Analyse des Informationsverhaltens eines Unternehmens


Altersstrukturanalyse des Sachanlagevermögens


Berechnung von Umschlagshäufigkeiten von bestimmten Bilanzposten

- Vorräte

- Forderungen

- Gesamtvermögen


3. Analyse der Finanzlage


Statische Analyse

-  Ermittlung des Verschuldungsgrades

-  Beurteilung der Eigenkapitalquote

-  Berechnung von Deckungsgraden und goldene Bilanzregel

-  Analyse der Liquiditätslage

-  Working Capital


Dynamische Analyse

-  Berechnung des Cash Flows

-  Dynamischer Verschuldungsgrad

-  Innenfinanzierungsgrad   



4. Analyse der Ertragslage


Ergebnisanalyse


Ermittlung der Eigenkapitalrentabilität


Gesamtkapitalrentabilität


Berechnung der Betriebsrentabilität und Konzept vom Return on Investment (RoI)


Umsatzrentabilität und Cash Flow-Umsatzrentabilität


Berechnung des Gewinns je Aktie und des Kurs-Gewinn-Verhältnisses für
börsennotierte Unternehmen


Vergleich der Kapitalrendite mit den Kapitalkosten



5. Aufstellung und Analyse einer Kapitalflussrechnung


Direkte und Indirekte Methode der Erstellung


Der Cash Flow aus der laufenden Geschäftstätigkeit als Ausgangsgröße


Der Cash Flow aus der Investitionstätigkeit


Der Cash Flow aus der Finanzierungstätigkeit

Veränderung der Zahlungsmittel

Termine/Dauer/Preis

Termine:

ab 5. September 2020, ZBIAW120 - bereits belegt -

samstags von 08.30 bis 15 Uhr

 

Dauer:

60 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten

 

Preis:

495 Euro

Änderungen vorbehalten!

 

Ansprechpartner

Jacqueline Reinemann Aus- und Weiterbildung
Telefon: 069 2197-1295 Fax: 069 2197-1441

IHK Bildungszentrum
Frankfurt am Main

Sie erreichen uns unter
Telefon: 069 2197-1232

montags bis donnerstags
von 8:30 bis 17:30 Uhr
freitags von 8:30 bis 16:00 Uhr

AGB

Anmeldung und Allgemeine Geschäftsbedingungen

Weiterbildungsprogramm 2020

Weiterbildungsprogramm 2020