Schule

Im Unterricht der allgemeinbildenden Schulen werden die Themen Wirtschaft, Arbeitswelt und Berufsausbildung oft noch zu wenig behandelt. Fächer wie Geographie, Sozialkunde oder politische Bildung enthalten ökonomische Ansätze aber meist ohne inhaltliches Konzept. Es gibt leider nur wenige für das Thema Wirtschaft ausgebildete Lehrkräfte. Bestenfalls haben sie Teilqualifikationen in Ökonomie, die im Zusammenhang mit dem Studium anderer Fächer erworben wurden.

 

Diese mangelhaften Kenntnisse sind auf eine unzureichende Ausbildung an den Universitäten zurückzuführen. Ein Schulsystem, das im 21. Jahrhundert keine grundlegenden ökonomischen Kenntnisse vermittelt, ist angesichts der Entwicklungen in Wirtschaft und Gesellschaft ein Anachronismus. Der grundlegende Bildungsauftrag, junge Menschen zu mündigen Bürgerinnen und Bürgern zu erziehen, wird in diesem Zusammenhang verfehlt.

 

Hinzu kommt die Problematik, dass Jugendliche im Bereich der Hauptschulen, mangels entsprechender Vorbereitung, nur schwer den Weg in die Arbeitswelt finden. Diese Kurzbeschreibung der Situation macht deutlich, dass junge Menschen sehr früh auf die Anforderungen und Rahmenbedingungen der Arbeitswelt vorbereitet werden sollten. Die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main bemüht sich, einen Beitrag zu leisten, um diesem Ziel näher zu kommen.

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Florian Richterich
Telefon: 069 2197-1319

IHK-Info-Video: Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb?

Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb? Dieser Film zeigt, welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Sie mitbringen müssen, um Ihre Fachkräfte selbst ausbilden zu dürfen.

Deine Ausbildung in der hessischen Bauwirtschaft (INITIATIVE ZUKUNFT FACHKRAFT)

Aktuelle Lehrgangsveranstaltungen des IHK Bildungszentrums

Das IHK Bildungszentrum hat viele virtuelle Lernangebote geschaffen, um den Seminar- und Lehrgangsbetrieb aufrechtzuerhalten und wird dies in den kommenden Wochen weiterhin verfolgen.

Parallel wird eine stufenweise Wiederaufnahme des Präsenzbetriebs geplant.