Informationen zum Berufszugang rund um das Bewachungsgewerbe

Von der Ausbildung (Service- und Fachkraft für Schutz und Sicherheit) über die Weiterbildung (Schutz- und Sicherheitskraft, Meister/in für Schutz und Sicherheit) bis hin zur § 34a Unterrichtung & Sachkundeprüfung.

§ 34a der GewO

Wichtige Information:

Die Unterrichtung nach § 34a ist keine Zulassungsvoraussetzung für die Sachkundeprüfung nach § 34a.

 

Anbieter von Vorbereitungslehrgängen auf IHK-Prüfungen finden Sie unter:

WIS oder Hessen-Weiterbildung

Ausbildungsmöglichkeiten:

Weiterbildungsmöglichkeiten:

 

Übersicht des Qualifikationsniveaus im Bereich Bewachung

Abschlüsse Sicherheitsbranche
 

IHK-Info-Video: Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb?

Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb? Dieser Film zeigt, welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Sie mitbringen müssen, um Ihre Fachkräfte selbst ausbilden zu dürfen.

Mitarbeiterförderung durch die IHK-Weiterbildungsberatung

Virtuelle und Präsenzangebote im IHK Bildungszentrum


Das IHK Bildungszentrum bietet auch in diesen besonderen Zeiten viele Weiterbildungsveranstaltungen (Seminare und Lehrgänge) sowohl virtuell als auch in Präsenz an. Haben Sie Fragen zu unseren Weiterbildungsangeboten? Melden Sie sich gerne bei uns. Telefon: 069 2197–1232, E-Mail: bildungszentrum@frankfurt-main.ihk.de