Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Abschlussbericht der Baulandkommission liegt vor

Die von der Bundesregierung eingesetzte Kommission „Nachhaltige Baulandmobilisierung und Bodenpolitik" (Baulandkommission) hat ihren Abschlussbericht vorgelegt. Hintergrund der Handlungsempfehlungen ist der steigende Mangel an Bauland und Wohnraum, insbesondere in den großen Städten und Ballungszentren.

Die Kommission nimmt dabei Stellung zu den folgenden Aspekten:

  • Aktive Boden- und Liegenschaftspolitik in Bund, Ländern und Kommunen
  • Verbesserung der Instrumente zur Baulandmobilisierung
  • Verbesserung des Prozessmanagements bei der Baulandbereitstellung
  • Verbesserung des Datenbestands für Analyse und Markttransparenz

Die konkreten Empfehlungen reichen beispielsweise von der Fortentwicklung des kommunalen Vorkaufsrechts über die Flexibilisierung der Baunutzungsverordnung für den erleichterten Ausbau von Dachgeschossen, bis hin zur Einbeziehung von Randlagen in das beschleunigte Verfahren gemäß § 13b Baugesetzbuch und die Erleichterung der Genehmigung begünstigter Vorhaben im Außenbereich bei Umnutzung von landwirtschaftlichen Gebäuden in Wohnungen.

 

Handlungsempfehlungen der Baulandkommission

 

Ansprechpartner

Ann-Kristin Engelhardt Wirtschaftspolitik und Metropolenentwicklung stv. Leiterin
Telefon: 069 2197-1215 Fax: 069 2197-1304