Studie "Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Bau- und Immobilienbranche in FrankfurtRheinMain" erschienen

Die Bau- und Immobilienwirtschaft ist mit fast 62.000 registrierten umsatzsteuerpflichtigen Unternehmen eine Schlüsselbranche in der Metropolregion. Sie haben 2018 einen steuerbaren Umsatz von rund 40 Milliarden Euro generiert. Aktuell sind mehr als 200.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in der Branche tätig – Tendenz steigend. Diese und weitere Ergebnisse sind Gegenstand der Neuauflage der Studie "Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Bau- und Immobilienwirtschaft in FrankfurtRheinMain".

 

Der Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe liegt auf der Analyse der volkswirtschaftlichen und konjunkturellen Faktoren der Bau- und Immobilienbranche in der Metropolregion. Die Publikation wurde in Zusammenarbeit mit PERFORM – Die Initiative für die Zukunftsregion FrankfurtRheinMain erstellt. Die Studie steht als Download kostenfrei zur Verfügung.

 

Mehr erfahren und Studie herunterladen

 

Ansprechpartner

Luisa Quirin Wirtschaftspolitik und Metropolenentwicklung
Telefon: 069 2197-1390 Fax: 069 2197-1304