Initiative für mehr Bauland in FrankfurtRheinMain

Slider Baulandresolution

IHK Frankfurt initiiert Resolution für mehr Bauland in FrankfurtRheinMain

 

Mehr als 20 Organisationen, Verbände und Interessenvertretungen aus der Metropolregion haben am 13. März 2020 in der IHK Frankfurt am Main eine Resolution für mehr Bauland in FrankfurtRheinMain unterzeichnet.

Unterzeichnete Resolution für mehr Bauland in FrankfurtRheinMain


Bündnis für „Mehr Bauland“ geschmiedet

 

Die Schaffung von Wohnraum und die Ausweisung von Bauland ist ein wesentlicher Faktor zur Sicherstellung der Zukunftsfähigkeit der Region als erfolgreicher Wirtschaftsstandort. Um die notwendigen Areale bereitzustellen und die gestiegene Flächenkonkurrenz zwischen Wohnen und Gewerbe zu managen, braucht es mehr interkommunale Zusammenarbeit und ein regionales Flächenmanagement. Um den Mangel an Wohnraum im Ballungszentrum zu überwinden, bedarf es einer stärkeren Vernetzung und Kooperation zwischen Politik und Wirtschaft um gemeinsam partnerschaftliche Lösungen zu entwickeln. 
 

Kommunen unterstützen und Region in Bewegung setzen

 

Die Unterzeichner appellieren an die Landräte, Oberbürgermeister, Bürgermeister und Vertretungskörperschaften der Region, sich stärker für die Ausweisung von Bauland und die Schaffung von mehr Baurecht in ihrem Gebiet einzusetzen und sich ihrer Verantwortung für die ansässigen sowie die hinzuziehenden Unternehmen und Fachkräfte der Region zu stellen, um auch in Zukunft Wachstum und Beschäftigung zu ermöglichen.

Um gemeinsam neue Wege zu gehen und die Kommunen bei der Ausweisung von Bauland zu unterstützen, bieten die Unterzeichner an, die verantwortlichen Amtsträger bei dieser Aufgabe aktiv und öffentlich zu unterstützen.

Pressemeldung: Resolution für mehr Bauland in FrankfurtRheinMain