Kelkheim: In alle Richtungen offen

Mit rund 27.500 Einwohnern ist Kelkheim die zweitgrößte Stadt im Main-Taunus-Kreis. Die ehemalige Möbel-Stadt ist für Unternehmen ein attraktiver Standort.

In den sechs Kelkheimer Stadtteilen Münster, Kelkheim-Mitte, Hornau, Fischbach, Ruppertshain und Eppenhain trifft traditionelles Fachwerk auf moderne Architektur. So entwickelte sich im Laufe der Zeit ein reizvolles Stadtbild, in dem vor allem junge Familien neue passende Fleckchen für sich zum Wohnen finden. Besonders, wer das multikulturelle Großstadtflair in der Nähe wissen, seinen Lebensmittelpunkt aber dennoch gerne im Grünen haben möchte, trifft mit Kelkheim die richtige Wahl. Denn die Mainmetropole Frankfurt ist über die Bundesstraße 8 oder mit der Bahn in nur wenigen Minuten zu erreichen, die Städte Wiesbaden und Mainz sind etwa 30 Autominuten entfernt. Pendler wissen die optimale Verkehrsanbindung vor allem im öffentlichen Nahverkehr zu schätzen. Und wer über die Landesgrenzen hinweg mobil sein muss, für den ist die Nähe zum Airport Frankfurt, dem Haupt- oder ICE-Bahnhof und dem Frankfurter Autobahnkreuz ein deutlicher Standortvorteil.

              Standort-kelkheim1

Alles, was man zum Leben braucht
Wer nicht in die Ferne schweifen möchte, findet in Kelkheim selbst alles, was er zum täglichen Leben benötigt. Die verkehrsberuhigte Bahnstraße und die Neue Mitte an der Frankenallee machen lange Wege unnötig. Neben dem zentral gelegenen modernen Gesundheitszentrum Kelkheim mit diversen Facharztpraxen finden sich hier in modernem Ambiente vielfältige Einkaufsmöglichkeiten auch für den exklusiven Geschmack. Zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte laden ebenso zum Kaufen und Flanieren ein wie der Wochenmarkt, auf dem mittwochs und samstags hochwertige frische Lebensmittel und Blumen angeboten werden. Ein abwechslungsreiches Angebot an Cafés, Restaurants und Bars sorgt für eine große kulinarische Vielfalt.

Besonders Familien profitieren von einem breiten Spektrum an Bildungs- und Freizeitangeboten vor Ort und in der näheren Umgebung. Jeder Stadtteil verfügt über mindestens eine Kindertagesstätte und eine Grundschule, die auch während der Ferien die Betreuung der Kinder gewährleisten. Außerdem besteht in Kelkheim für Jugendliche die Möglichkeit, die Gesamtschule, auch mit sportlichem und musikalischem Schwerpunkt, oder das öffentliche beziehungsweise ein privates Gymnasium zu besuchen.

           Standort-kelkheim2 

Umfangreiches Freizeitangebot
Auch das Vereinsleben ist vielfältig. Es reicht vom Breiten- und Leistungssport (zum Beispiel Zweitliga-Handball) über Kunst und Kultur bis hin zu sozialem Engagement. Zudem ist die exklusive Lage zu jeder Jahreszeit prädestiniert für ausgedehnte Streifzüge durch den großen Stadtwald oder durch die Wiesen und Felder, ob gemütlich zu Fuß oder rasant mit dem Mountainbike. Wer hier lebt, hat die angenehme Qual der Wahl zwischen faszinierenden Ausflugszielen. Aber auch das kulturelle Angebot der Stadt Kelkheim ist beispielhaft und weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Viele historische Orte werden Jahr für Jahr zum Mittelpunkt von Veranstaltungen: Vom Rheingau Musikfestival über die Ausstellungen im Künstlerzentrum am Ruppertshainer Zauberberg bis hin zum Kultursommer am Rettershof.

Die Attraktivität der Stadt Kelkheim als Wohnort spiegelt sich in der stetig zunehmenden Einwohnerzahl wider. In den vergangenen Jahren hat die Stadt vermehrt speziell Baugebiete für junge Familien ausgewiesen. Ob im Waldplateau unter dem Schwimmbadgelände, im Neubaugebiet „Im Stückes“ oder auf dem innerstädtischen ehemaligen Variogelände: Viele Familien haben hier bereits ein neues Zuhause gefunden und das Durchschnittsalter der Kelkheimer Bevölkerung weiter gesenkt. Die Städteplanung berücksichtigt aber auch die Liebhaber des gehobenen Wohnens. Nachgefragt sind die Gebiete „Dichterhöhe“ und „Am Tann“ mit attraktiver, moderner Architektur auf Grundstücken ab 600 Quadratmeter sowie auch einige Bauflächen in den Stadtteilen Fischbach und Ruppertshain.

Standort-kelkheim3

60 neue Wohnhäuser pro Jahr
Entsprechend der steigenden Nachfrage variieren die Mietpreise in Kelkheim für Wohnungen zwischen sieben und elf Euro pro Quadratmeter und liegen im Mittel bei 8,50 Euro. Der Quadratmeterpreis für Eigentumswohnungen liegt hingegen zwischen 1 300 und 3 000 Euro und im Durchschnitt bei 2 100 Euro. Reihenhäuser und Doppelhaushälften werden für durchschnittlich 375 000 Euro angeboten, wobei die Untergrenze für ältere Gebäude bei 260 000 Euro, die Obergrenze bei etwa 425 000 Euro angesiedelt ist. Wer sich für ein alleinstehendes Einfamilienhaus interessiert, muss im Schwerpunkt mit einem Kaufpreis von mindestens 375 000 Euro, eher jedoch mit etwa 575 000 Euro rechnen. Durch die besonders exklusive Lage und die oft ausgesprochen hochwertige Bauweise und Ausstattung der Immobilien kann der Preis aber durchaus bei 850 000 Euro liegen. In vielen Fällen, insbesondere wenn es sich um sehr gute Kelkheimer Wohnlagen, gute Ausstattung und gut erhaltene Bauqualität handelt, werden auch wesentlich höhere Miet- oder Kaufpreise für Eigentumswohnungen und Wohnhäuser erzielt. Im Neubau-Bereich liegen die Preise meist höher. Von 1999 bis heute wurden im Jahresdurchschnitt fast 60 neue Wohnhäuser und über 100 neue Wohnungen fertiggestellt. Für die hierfür benötigten Baugrundstücke werden derzeit zwischen 250 und 550 Euro bezahlt, im Mittel 450 Euro pro Quadratmeter.

Standort-kelkheim4

Neuer Raum für Gewerbetreibende
Aber auch für Gewerbetreibende schafft die Stadt Kelkheim neuen Raum durch die Erschließung neuer Gewerbeflächen. Das Ziel ist eine stabile Branchenstruktur. Das Gewerbegebiet „Hühnerberg“ zwischen Kelkheim und Fischbach und die große Gewerbegebietserweiterung Münster-Süd sollen den Ruf Kelkheims als Gewerbe- und Einkaufsstadt stärken. Alleine in Münster, dem teilweise direkt an die Frankfurter Gemarkung grenzenden südlichsten Stadtteil, wurden im ersten Bauabschnitt bereits 76 000 Quadratmeter neue Gewerbefläche geschaffen, im zweiten Bauabschnitt sind zusätzliche 44 000 Quadratmeter für die gewerbliche Nutzung ausgewiesen. Die geplante Bebauung der Stadtmitte ist Teil des Wirtschaftsförderprogramms der Taunus-Stadt, die ursprünglich als Stadt der Möbel bekannt war. Seit Einzug der industriellen Fertigung haben sich die hier ansässigen Schreiner in erster Linie auf besonders hochwertige und moderne Möbel-Einrichtungsgegenstände spezialisiert.

Erfolgreiche Industrieunternehmen, wie Rothenberger Werkzeuge und Autania Industriebeteiligungen, profitieren bereits seit vielen Jahren von der zentralen Lage Kelkheims und der vorhandenen Infrastruktur. Angesichts dieser Vorteile liefert nicht zuletzt ein Gewerbesteuerhebesatz von moderaten 310 Prozent ein stichhaltiges Argument für die gewerbliche Ansiedlung in Kelkheim.

Autor:
Helmut Christmann
Geschäftsführer, Helmut Christmann Immobilien, Kelkheim Ts
Vorsitzender, Vorstand Frankfurter Immobilienbörse
E-Mail: hc@hc-i.de

Infos zur Frankfurter Immobilienbörse

„Kelkheim – Tradition trifft Zukunft: So bewerben wir die Erweiterung des Gewerbegebietes Münster-Süd. Ich lade alle Immobilien suchenden Unternehmen ein, sich von dem Charme und den Vorzügen Kelkheims zu überzeugen. Unser Gewerbegebiet mit Blick auf die Frankfurter Skyline ist ein außergewöhnliches Quartier mit optimalen Verkehrsanbindungen und nur 20 Autominuten bis zum Flughafen Frankfurt. Wir wünschen uns die Entstehung eines prosperierenden Gewerbegebietes, das die Metropolregion FrankfurtRheinMain stärkt.“
Thomas Horn, Bürgermeister der Stadt Kelkheim

Kontakt:
Thomas Horn
Bürgermeister, Stadtverwaltung Kelkheim
65779 Kelkheim
buergermeister.horn@kelkheim.de

Fotos: Jochen Müller
IHK WirtschaftsForum, Juni 2010