Flörsheim: Zwei Seiten einer Medaille

Die Attraktivität des Standorts Flörsheim wird zurzeit überdeckt durch die teilweise überhitzte Diskussion über die neue Landebahn des Frankfurter Flughafens und deren Auswirkungen. Sie darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass Flörsheim aufgrund neuer Baugebiete und attraktiver Immobilienpreise eine der stärksten Bevölkerungszunahmen in der Region FrankfurtRheinMain verzeichnen konnte. So ist die Bevölkerungszahl von 2001 bis 2010 um rund 4,5 Prozent gestiegen.

Die Mietpreise für Wohnungen liegen laut Wohnungsmarktbericht 2011 der Frankfurter Immobilienbörse bei der IHK Frankfurt zwischen sechs und zehn Euro pro Quadratmeter und im Schwerpunkt bei 7,50 Euro. Eigentumswohnungen liegen im Schwerpunkt bei 1 500 Euro pro Quadratmeter und können auch Werte von 2 200 Euro erreichen. Ganz besonders knapp ist das Angebot für Wohnhäuser, die im unteren Standard bei Preisen von 160 000 Euro beginnen und bei frei stehenden Häusern auch 450 000 Euro überschreiten können.
 

Standort Floersheim


Stadt ist als touristisches Ziel bekannt
Mit ihren drei Stadtteilen Flörsheim, Wicker und Weilbach, idyllisch im Grünen und teils am Ufer des Mains gelegen, bietet die Stadt heute rund 20 000 Bürgern ein Zuhause. Dem Main-Taunus-Kreis angehörend, befindet sie sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Städten Hofheim, Hattersheim und Hochheim. Nicht nur die wunderschöne Altstadt, die Flörsheimer Warte als Wahrzeichen der Stadt, das Naherholungsgebiet „Flörsheimer Schweiz“ sowie die großzügigen Parks und Stadtgärten machen die Stadt Flörsheim in der Umgebung als touristisches Ziel bekannt, sondern auch ihre zahlreichen Feste und Kulturveranstaltungen. Hinzu kommt noch das neue, im Jahr 2010 eröffnete Einkaufszentrum inmitten der Stadt.

In seiner Funktion als Mittelzentrum ist Flörsheim in den Bereichen Soziales, Bildung, Kultur, Freizeit, Sport und Gesundheit mit überörtlich bedeutsamen Einrichtungen ausgestattet. Für die jüngsten Flörsheimer sind in allen Stadtteilen Kindertagesstätten vorhanden. Für die schulische Ausbildung der Kinder sind vier Grundschulen, eine Haupt- und Realschule sowie ein Gymnasium vor Ort.

Vekehrsgünstige Lage fördert Gewerbestandort
Durch ihre verkehrsgünstige Lage und gute Infrastruktur, nicht zuletzt durch ihre Nähe zum Frankfurter Flughafen, ist die Stadt Flörsheim als Gewerbestandort sehr gefragt. Die Kommune verfügt mit ihren Stadtteilen Wicker und Weilbach über neun Gewerbegebiete, die zusammen 130 Hektar groß sind. Aktuell wird ein rund 18 Hektar großes Gewerbegebiet in zwei Bauabschnitten von der Hessischen Landgesellschaft entwickelt und vermarktet. Attraktive Lager- und Produktionsstätten werden schnell vom Markt aufgenommen und liegen im Mietpreis bei drei bis 5,50 Euro pro Quadratmeter.

Das wirtschaftliche Spektrum der Stadt Flörsheim ist eine gesunde Mischung aus Produktion, Handel, Handwerk und Dienstleistung. Die Preise für Büroflächen liegen laut Gewerbemarktbericht 2011 der Frankfurter Immobilienbörse bei der IHK Frankfurt zwischen fünf und 9,50 Euro pro Quadratmeter, im gehobenen Standard liegt der Schwerpunkt bei sieben Euro. Die hohe Kaufkraft von 121,9 (Gfk-Kaufkraftkennziffer 2011, Bundesdurchschnitt 100) macht den Standort auch für den Einzelhandel attraktiv. Die Mietpreise liegen bei Ladenflächen in guten Lagen im Mittel bei zwölf Euro pro Quadratmeter. So sind eine ganze Reihe bedeutender Unternehmen wie die zum Mitsubishi-Konzern gehörende MCE-Bank, die Rhein-Main Deponie, das Dienstleistungsunternehmen Kötter, das mittelständische Familienunternehmen Hennig Arzneimittel und inzwischen auch das Tiefkühllogistikunternehmen Transthermos in Flörsheim ansässig.

Auf der einen Seite ist es die Nähe zum Flughafen, die die Stadt Flörsheim für viele Unternehmen und Bewohner interessant macht. Auf der anderen Seite steht die damit einhergehende Lärmbelastung, die in der Stadt im Alltag spürbar ist. Die Stadtverwaltung ist mit allen Kräften bemüht, für die hier lebenden und mit der Stadt verwurzelten Menschen sowie die Betriebe die negativen Auswirkungen auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Sie setzt sich vehement für eine nachhaltige Wirtschafts- und Stadtentwicklung ein.

Autor:
Harald Blumenauer
Geschäftsführer
Blumenauer Consulting
Bad Soden
hblumenauer@blumenauer-consulting.de

 

Zitat:
 

„Wie in keiner zweiten Stadt in FrankfurtRheinMain fokussieren sich hier in Flörsheim die Widersprüche aus dem Streben nach wirtschaftlichem Wachstum auf der einen Seite und nach einem Mehr an Lebensqualität auf der anderen. Das Thema Flughafenausbau wirkt hierbei fast wie ein Brennglas. Fest verwurzelt mit seiner Tradition hat Flörsheim es aber immer wieder verstanden, seinen Bürgern eine Lebensqualität zu bieten, die tiefe Verbundenheit schafft. Flörsheim ist eine attraktive und grüne Stadt im Herzen der Region.“ Michael Antenbrink, Bürgermeister, Flörsheim


Kontakt:          
Stadt Flörsheim
Michael Antenbrink
Bürgermeister
Bahnhofstraße 12
65439 Flörsheim
Telefon 06145/955-200
buergermeister@floersheim-main.de
www.floersheim-main.de 
 
Foto: Jochen Müller
 

IHK WirtschaftsForum
März 2012