Fachkundeprüfung für Unternehmer

Corona - AKTUELL:

Das Hessische Ministerium für Verkehr (HMWEVW) hat den Erlass zur Ausnahme vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot gemäß §§ 30 Abs. 3 , 46 Abs. 1 Satz 1 Nr. 7 StVO vom 10.03.2020 ab sofort und bis vorerst 30.06.2020 auf sämtliche geschäftsmäßigen und entgeltlichen Beförderungen von Gütern erweitert.

 

 

Zur Gründung und Führung eines Unternehmens, welches gewerblichen und genehmigungspflichtigen Güterkraftverkehr betreibt, muss die zur Führung der Geschäfte bestellte Person die fachliche Eignung nachweisen. Dies geschieht in der Regel durch das Ablegen einer Fachkundeprüfung.


Für die Durchführung von Fachkundeprüfungen in den Bezirken der IHK Hanau, Wiesbaden und Frankfurt am Main ist die IHK Frankfurt am Main zuständig. Die Voraussetzungen zur Teilnahme an der Prüfung und zu möglichen Alternativen werden nachfolgend beschrieben.

Ausbildung Prüfung
Prüfungsvorbereitung
» Veranstalter
» Literaturliste
» Orientierungsrahmen (.pdf)
» Merkblatt Güterkraftverkehr
» Fragen und Antworten zum Verkehrsleiter (FAQs) (.pdf)
» Weitere Veranstalter bundesweit


Anerkennung der fachlichen Eignung
» Merkblatt zur Anerkennung der fachlichen Eignung
» Antrag auf Anerkennung der fachliche Eignung aufgrund der Vortätigkeit (.pdf)
Gesetzlicher Rahmen
» Gebühren (.pdf)
» Prüfungsordnung (.pdf)
» Berufszugangsverordnung (.pdf)
» Genehmigungsverfahren
» Verkehrsformen
» Freistellungen
» Güterkraftverkehrsgesetz (.pdf)
 
Prüfung
 
» Bewertungsschema (.pdf)
» Online Anmeldung mit Terminauswahl
 

Prüfungstermine:
Verfügbare Prüfungstermine sind über das Online-Anmeldeformular ersichtlich.

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Christine Hübscher Standortpolitik
Telefon: 069 2197-1335Fax: 069 2197-1485