Fachliche Eignung für angehende Unternehmer im Taxen- und Mietwagenverkehr aufgrund einer Vortätigkeit

Voraussetzungen

  • Die Tätigkeit muss mindestens drei Jahre in einem Unternehmen ausgeübt worden sein, welches genehmigungspflichtige Personenbeförderung mit Taxen oder Mietwagen durchgeführt hat.
     
  • Das Ende der Tätigkeit darf bei Antragstellung nicht länger als zwei Jahre zurückliegen.
     
  • Die Tätigkeit muss in leitender Position (Geschäftsführer oder Prokurist) durchgeführt worden sein und die zur Führung eines Taxi- und Mietwagenunternehmens erforderlichen Kenntnisse auf den maßgeblichen Sachgebieten umfasst haben.
     
  • Der IHK sind die entsprechenden Unterlagen wie z. B. Anstellungsvertrag als Geschäftsführer oder Prokurist, Arbeitszeugnisse, Handelsregisterauszug, Gewerbeanmeldung, weitere Qualifikationsnachweise, die eine leitende Tätigkeit im Unternehmen belegen, usw. mit dem Antrag zur Beurteilung einzureichen.
     
  • Vor einer Entscheidung führt die IHK grundsätzlich ein Beurteilungsgespräch mit dem Bewerber. In dem Gespräch soll festgestellt werden, ob die erforderlichen Kenntnisse vorhanden sind. Der Gesprächstermin wird Ihnen rechtzeitig mitgeteilt, bzw. mit Ihnen abgestimmt.

 

Für folgende Sachgebiete sind Kenntnisse mit der Antragstellung nachzuweisen:

Recht:

  • Gewerberecht (Grundzüge)
  • Straßenverkehrsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Sozialversicherungsrecht
  • Grundzüge des Beförderungsvertragsrecht
  • Grundzüge des Steuerrecht

Kaufmännische und finanzielle Führung des Betriebes:

  • Beförderungsentgelte und -bedingungen
  • Buchführung
  • Versicherungswesen

Technische Normen und technischer Betrieb:

  • Ausrüstung und Beschaffenheit der Fahrzeuge
  • Instandhaltung und Untersuchung der Fahrzeuge
  • Bereitstellung der Fahrzeuge
  • Fernsprech- und Funkverkehr

Straßenverkehrssicherheit:

  • Unfallverhütung
  • Grundregeln des Umweltschutzes bei der Verwendung und Wartung der Fahrzeuge

Grenzüberschreitender Straßenpersonenverkehr:

  • Pass- und zollrechtliche Vorschriften, die für den internationalen Taxen- und Mietwagenverkehr wichtig sind
  • Beförderungsdokumente

 

Wichtiger Hinweis!

Im Sinne der Verordnung ist der Antrag auf Anerkennung der fachlichen Eignung aufgrund einer Vortätigkeit nicht für Unternehmer geschaffen worden, die in den letzten drei Jahren einen fachkundigen Geschäftsführer in Ihrem Unternehmen angestellt hatten um eine Taxi- oder Mietwagengenehmigung zu erhalten und nun von der Annahme ausgehen, dass damit die Voraussetzungen für die Anerkennung der Vortätigkeit gegeben seien.

 

Der Antrag auf Anerkennung der fachlichen Eignung aufgrund einer Vortätigkeit ist für Personen in die Verordnung aufgenommen worden, die tatsächlich als Geschäftsführer oder Prokurist in einen Verkehrsunternehmen (meistens Mehrwagenbetrieb oder große Verkehrsgesellschaften) gearbeitet haben, sich nach mehrjähriger Tätigkeit nun selbstständig machen möchten oder sich anderweitig orientieren und sich daher Ihre beruflich erworbene Qualifikation und Fachkenntnis bestätigen lassen möchten.

 

Örtliche Zuständigkeit

Örtlich zuständig ist die IHK, in deren Gebiet der Antragsteller seinen Wohnsitz hat. Das umfasst bei der IHK Frankfurt am Main, die Stadt Frankfurt am Main, Hochtaunuskreis und Main-Taunus-Kreis (ohne die Stadt Hochheim am Main). Die Bezirke der IHK Darmstadt und Offenbach am Main. Die Ausstellung des Fachkundenachweises aufgrund der genannten Abschlussprüfungen ist gebührenpflichtig.

 

Gebühren

Bereits die Antragstellung ist gebührenpflichtig und dies unabhängig davon, ob der Fachkundenachweis ausgestellt wird oder nicht. Mit der Antragstellung wird eine Gebühr in Höhe von 220 Euro fällig. Überweisen Sie den Betrag unter dem Kennwort "Fachkundenachweis durch Vortätigkeit" und Angabe Ihres „Namens“ auf unser Konto (IBAN): DE22 5005 0201 0000 0500 88 bei der Frankfurter Sparkasse.
Den Einzahlungsbeleg fügen Sie bitte dem Antrag bei.

 

 

Ansprechpartner/in

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Christine Hübscher Standortpolitik
Telefon: 069 2197-1335Fax: 069 2197-1485