Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

IHK-Audit Betriebliches Mobilitätsmanagement

 

Prädikat Vorbildlich Mobil

Unternehmen, die sich im Betrieblichen Mobilitätsmanagement engagieren, können sich von der IHK Frankfurt auditieren lassen. 

 

Zusammen mit der Gesellschaft für integriertes Mobilitäts- und Verkehrsmanagement Region FrankfurtRheinMain (ivm GmbH) bietet die IHK Frankfurt am Main ein IHK-Audit "Betriebliches Mobilitätsmanagement" an.

 

Was ist das Audit?

  • Das Audit ist eine Auszeichnung für Arbeitgeber, die Strategien zur Verbesserung der betrieblichen Mobilität entwickeln. Zugleich dient das Audit dazu, Verbindlichkeit für die Umsetzung von Mobilitätsmaßnahmen zu schaffen.
  • Das Audit hilft zudem, im Bereich betriebliche Mobilität Maßnahmen und Prozesse qualitativ zu begutachten und Mobilitätskosten aufzudecken.
  • Mit erfolgreicher Begutachtung erhalten die Unternehmen und öffentliche Arbeitgeber ein Zertifikat über ihr vorbildliches Engagement im Betrieblichen Mobilitätsmanagement.
  • Die Voraussetzungen und Regeln haben wir in einem Merkblatt zusammengefasst.

 

Welches Ziel hat das Audit?

  • Das Audit der IHK Frankfurt bewertet formal die Analyse der betrieblichen Mobilität und das darauf aufbauende Mobilitätskonzept mit konkreten Maßnahmen sowie die festgelegten Entwicklungsziele.
  • Die Re-Audits bewerten – im Abstand von zuerst drei, in der Folge fünf Jahren – den Umsetzungsstand und die Fortschreibung von Maßnahmen sowie des Mobilitätskonzepts.
  • Das Audit ist zeitlich befristet und wird zunächst für drei Jahre vergeben. Danach kann eine Verlängerung durch ein Re-Audit vorgenommen werden.
  • Das Zertifikat macht den beispielhaften Umgang mit der Betrieblichen Mobilität gegenüber Mitarbeitern, Kunden und der Öffentlichkeit deutlich. 
  • Die erfolgreiche Auditierung bestätigt für drei Jahre das vorbildliche Vorgehen im Betrieblichen Mobilitätsmanagement.

 

Welchen Nutzen bringt Ihnen das Audit?

  • Analyse der Rahmenbedingungen der Mobilität in Ihrem Unternehmen
  • Begutachtung der Strategien und konkreten Maßnahmen zur dauerhaften Sicherung einer effizienten und nachhaltigen Mobilität und der Verstetigung der Prozesse zum Betrieblichen Mobilitätsmanagement
  • Höhere Verbindlichkeit der Maßnahmen durch die Definition von Zielen nach innen und außen, um die gesetzten Ziele gemeinsam zu erreichen.
  • Erhöhung der Außenwahrnehmung und -darstellung Ihres Engagements für Ihre Beschäftigten.

 

Wer kann teilnehmen?

  • Das IHK-Audit ist offen für alle Arbeitgeber, die sich mit Betrieblichem Mobilitätsmanagement beschäftigen.

  • Eine Teilnahme an einem Beratungsprogramm wie "südhessen effizient mobil" erleichtert das Bestehen des Auditierungsprozesses, ist aber keine Voraussetzung für ein Audit, sofern die Anforderungen auch auf anderem Wege erfüllt werden.

  • Das IHK-Audit steht allen Arbeitgebern offen. Eine IHK-Mitgliedschaft ist dafür nicht zwingend erforderlich.

 

 

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Lukas Berkel Standortpolitik
Telefon: 069 2197-1303Fax: 069 2197-1485

PERFORM-Positionspapier für eine zukunftsfähige Mobilität in FrankfurtRheinMain

PERFORM-Positionspapier für eine zukunftsfähige Mobilität in FrankfurtRheinMain

Elektromobilität

Elektromobilität