Wirtschaft und Menschenrechte – Was bedeutet das für Ihr Unternehmen?

Die Vision von international verantwortungsvoller Unternehmensführung gewinnt mit der voranschreitenden Globalisierung eine immer größere Bedeutung. Die weltweite Öffentlichkeit misst den Themen Nachhaltigkeit, Arbeitsbedingungen und Lieferketten einen immer größeren Wert zu.

Am Beispiel der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte sowie den Nationalen Aktionsplan wollen wir über diese Themen informieren, die Erwartungen der Öffentlichkeit diskutieren und hinsichtlich der Verantwortung von Unternehmen sensibilisieren.

Ein Management der menschenrechtlichen Auswirkungen hilft Unternehmen, finanzielle, operative und Reputationsrisiken zu minimieren. Noch ist der Nationale Aktionsplan nicht rechtsverbindlich, die Bundesregierung hält sich allerdings eine zukünftige Regulierung vor.

 

Informieren Sie sich zum aktuellen Stand dieser Entwicklungen, lernen Sie von anderen Unternehmen und profitieren Sie vom Austausch mit Experten und anderen Unternehmensvertretern.
 

Bitte melden Sie sich bis zum 8. März 2019 verbindlich an.

 

Anmeldung und weitere Information

 

Ansprechpartner

Eva Mariel Bergauer Leiterin Kompetenzzentrum Nachhaltigkeit
Telefon: 069 2197-1442 Fax: 069 2197-1304