Existenzgründung aktuell

15.01.2020

Jetzt bewerben für den Frankfurter Gründerpreis 2020!

Mit dem Frankfurter Gründerpreis möchte die Stadt Frankfurt am Main Existenzgründer und junge Unternehmen unterstützen und Mut zur Selbstständigkeit machen. Jährlich werden drei herausragende Gründungen aus Frankfurt ausgezeichnet. Zudem können Sonderpreise vergeben werden. Teilnahmeberechtigt sind Personen, die sich zwischen dem 1. Januar und 31. Dezember 2019 im Stadtgebiet Frankfurt selbstständig gemacht haben oder deren operatives Geschäft im Jahr 2019 begonnen hat.

» mehr

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

08.01.2020

Gründungssaldo im ersten Halbjahr 2019 erstmals wieder positiv

Im ersten Halbjahr 2019 ist die Zahl der gewerblichen Existenzgründungen weiter leicht gesunken (-2,1 %). Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum fiel der Rückgang jedoch schwächer aus: Insgesamt fanden rund 139.400 Gründungen im gewerblichen Bereich statt. Zugleich sank in den ersten sechs Monaten auch die Zahl der Unternehmensschließungen auf rund 138.700 (-5,7 %). Damit ist der Gründungssaldo - die Differenz aus Gründungen und Schließungen - erstmals seit dem 2. Halbjahr 2011 wieder positiv. Insgesamt geht das IfM Bonn davon aus, dass sich der aktuelle Trend bei den gewerblichen Existenzgründungen und den Unternehmensschließungen auch in der zweiten Jahreshälfte 2019 fortgesetzt hat.


» IfM Bonn Gewerbliche Existenzgründungen und Liquidationen

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

06.11.2019

Junge Unternehmen aus Darmstadt, Frankfurt und Kassel mit Hessischem Gründerpreis ausgezeichnet

Am 1.11.2019 wurden unter 12 Finalisten die Preisträger des Hessischen Gründerpreises 2019 in den Kategorien »Innovative Geschäftsidee«, »Gesellschftliche Wirkung«, »Zukunftsfähige Nachfolge« sowie »Gründung aus der Hochschule« ermittelt.

 

Preisträger sind die Solorrow GmbH aus Darmstadt, die INASKA GmbH aus Frankfurt, Gabelstapler Gratzer GmbH aus Kassel und die MagnoTherm Solutions GmbH aus Darmstadt. 

 

Seit 2003 werden junge Unternehmen mit dem Hessischen Gründerpreis ausgezeichnet, die ihren Hauptsitz in Hessen haben, nicht länger als fünf Jahre am Markt sind und deren Gründerinnen und Gründer zur Finanzierung ihres Lebensunterhaltes nicht mehr auf staatliche Mittel angewiesen sind.


» Hessischer Gründerpreis 2019

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

30.10.2019

IHK-Gründerreport: Weniger Unternehmensgründungen in Hessen

Die Zahl der Unternehmensgründungen in Hessen ist rückläufig. Im Jahr 2018 wurden 1.373 Unternehmen weniger gegründet als im Jahr zuvor. Weil gleichzeitig auch die Gewerbeabmeldungen abnahmen, konnte Hessen 2018 dennoch einen positiven Gründungssaldo ausweisen. Die gute Lage auf dem Arbeitsmarkt wirkt sich damit weiterhin dämpfend auf die Zahl der Unternehmensgründungen aus. Das berichten der Hessische Industrie- und Handelskammertag (HIHK) und die Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern in ihrem gemeinsamen Gründerreport 2019.


» Gründerreport Hessen 2019

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

23.10.2019

Thema der Woche: Steigendes Gründungsinteresse nutzen – Deutschland braucht mehr Unternehmensgründungen

Neue Unternehmen sind wichtige Impulsgeber für Innovation. Die Bundesregierung will – unterstützt auch vom DIHK – mit einer Gründungsoffensive dem negativen Gründungstrend entgegensteuern und dabei in der Bevölkerung für eine positivere Einstellung zum Unternehmertum sorgen. Bislang will der „Unternehmerfunke“ noch nicht wirklich zünden. Dabei gibt es auch gute Nachrichten.

» mehr

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

23.09.2019

3 der 12 Finalisten zum Hessischen Gründerpreis aus dem IHK Bezirk Frankfurt

Junge hessische Unternehmen setzen sich für mehr ein, als nur für gute Geschäftszahlen. Das beweisen zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim diesjährigen Hessischen Gründerpreis. Von den Gründerinnen und Gründern, die die letzte Wettbewerbsrunde erreicht haben, sind drei Unternehmen im Bezirk der IHK Frankfurt am Main ansässig. Die Roomhero GmbH, die INASKA GmbH, beide aus Frankfurt, sowie die Hein + Gernhard GmbH, Oberursel treten am 1. November 2019 in der Leica-Welt in Wetzlar zur großen Finalrunde an, um Siegerin ihrer Kategorie zu werden. 


» Hessischer Gründerpreis

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

23.09.2019

Migranten werden Unternehmer

In einer zweitägigen Businessplanschulung des Wirtschaftspaten e.V.  im Social Impact Lab Frankfurt, Falkstr. 5, 60487 Frankfurt, erfahren die Teilnehmer, ob die Selbstständigkeit eine Option für sie ist. Der speziell für Teilnehmer mit Migrationshintergrund ausgerichtete Workshop am 23. und 30.10.2019 befasst sich mit Themen wie Abwägung von Chancen und Risiken, Anforderungen an die Person des Unternehmers sowie Inhalt und Erstellung eines Businessplanes. Die Teilnahme ist kostenfrei. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, sich für das sechsmonatige Programm "ChancenNutzer" des Social Impact Labs zu bewerben.


» Wirtschaftspaten e.V.

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.