Existenzgründung aktuell

19.09.2017

21 % der Gründer in Deutschland sind Migranten

Wie die aktuelle Kurzanalyse von KfW Research „Gründungen durch Migranten: Gründungsfreude trifft Ambition“ zeigt, war in 2016 jeder fünfte Gründer in Deutschland Ausländer oder eingebürgert. Migranten leisten somit einen wichtigen, über die Jahre stabilen Beitrag zum Gründungsgeschehen.


» KfW Research: Gründungen durch Migranten

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

19.09.2017

Mehr Gründungen größerer Betriebe im 1. Halbjahr 2017

Im ersten Halbjahr 2017 wurden nach Auswertung der Gewerbemeldungen fast 67.000 Betriebe gegründet, deren Rechtsform und Beschäftigtenzahl auf eine größere wirtschaftliche Bedeutung schließen lassen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 0,8 % mehr als im ersten Halbjahr 2016.


» Zur Meldung des Statistischen Bundesamts (Destatis)

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

14.09.2017

In zwei Tagen zum Businessplan mit der IHK

Der Businessplan ist Voraussetzung für Gespräche mit Investoren, Kreditinstituten und fachkundigen Stellen. Erstellen Sie mit Expertenhilfe am 23. und 30. September in der IHK Frankfurt am Main Ihren individuellen Businessplan. Die Teilnahme ist kostenpflichtig, eine Anmeldung ist erforderlich.


» IHK Businessplan-Workshop

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

14.09.2017

Preisträger des „Gründerwettbewerb Digitale Innovationen“ ausgezeichnet

Mit dem Wettbewerb unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) innovative Geschäftsideen, die auf modernen IK-Technologien basieren. Der Gründerwettbewerb findet zweimal jährlich statt. Neben Geldpreisen erwartet alle Gewinnerteams ein individuelles Coaching und Mentoring.


» Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

14.09.2017

Wissenschaftler gründen gerne im Team

Im Team gründet es sich leichter als alleine - zu diesem Ergebnis kommt die jüngste Studie „Gründungserfolg von Wissenschaftlern an deutschen Hochschulen“ des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn.

Demnach erfolgt jede dritte Gründung in der Wissenschaft im Team. Nur jeder sechste Wissenschaftler wird alleine unternehmerisch aktiv.


» Pressemitteilung des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM Bonn)

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

30.08.2017

Was Start-ups wollen - IHK-Organisation legt Maßnahmenkatalog vor

Was muss hierzulande geschehen, damit aus guten Ideen mehr gute Unternehmen werden? Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat Empfehlungen zur Unterstützung innovativer und wachstumsstarker Gründungen zusammengestellt.


» Maßnahmenkatalog der IHK-Organisation

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

30.08.2017

Gründungswettbewerb start2grow

Für eine Unternehmensgründung braucht es einen ausgereiften Businessplan - der bundesweite Gründungswettbewerb start2grow hilft dabei und begleitet von der Geschäftsidee über den Businessplan bis zum erfolgreichen Unternehmen. Im November beginnt die Veranstaltungsreihe und das Kennenlernen. Bis zum 15.01.2018 können dann Businesspläne für den Wettberb eingereicht werden.


» start2grow

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

30.08.2017

KfW: Bürokratie meistgenannte Schwierigkeit bei der Gründung

Administrative Hürden und Verzögerungen sind laut KfW-Gründungsmonitor die seit Jahren am häufigsten genannte Schwierigkeit bei der Existenzgründung. Jeder dritte Gründer in Deutschland nimmt bürokratische Regelungen und Pflichten als Belastung wahr. Weitere Schwierigkeiten werden in der familiären Belastung (27 %) und der Auftragsakquise (26 %) sowie in den konjunkturellen und finanziellen Risiken der Selbstständigkeit (jeweils 22 %) gesehen.


» KfW-Gründungsmonitor 2017

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

30.08.2017

Bitkom veröffentlicht „Start-up-Report 2017“

Lange Arbeitstage und kaum Freizeit, das Buhlen um Investoren, der stetige Kampf mit der Verwaltung und nicht zuletzt die Sorge, ob die eigene Idee sich am Ende am Markt durchsetzen wird oder womöglich die Pleite droht - ein Start-up zu gründen, ist keine Party, sondern harte Arbeit. Und dennoch: Laut des Start-up-Reports des Digitalverbandes Bitkom würden 95 Prozent der Start-up-Gründer diesen Schritt wieder gehen. 


» Start-up-Report 2017

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

22.08.2017

Zum eigenen Businessplan mit der IHK

Der Businessplan ist Voraussetzung, um Investoren und Kreditinstitute zu überzeugen, Fördermittel zu beantragen und an Gründerwettbewerben teilzunehmen. In unserem regelmäßigen Workshop erstellen Sie Ihren individuellen Businessplan mit fachlicher Unterstützung. Experten stehen an zwei Tagen für Ihre Fragen zur Verfügung und führen durch den gesamten Prozess. Der Workshop ist kostenpflichtig, eine Anmeldung ist erforderlich.


» IHK Businessplan-Workshop

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung