Preisverleihung des Frankfurter Gründerpreises 2020 als Hybrid-Veranstaltung

Auch in diesem Jahr zeichnet die Stadt Frankfurt am Main mutige Gründer/-innen mit dem Frankfurter Gründerpreis aus – und das bereits zum 20. Mal. Die feierliche Preisverleihung findet am 26.10.2020 um 19 Uhr im Frankfurter Römer statt. Aufgrund der Corona-Beschränkungen ist die Zeremonie als Hybrid-Veranstaltung konzipiert. Eine streng begrenzte Anzahl an Gästen ist im Römer zugelassen. Das Event wird parallel als Livestream übertragen.

 

Die fünf Unternehmen, die es in diesem Jahr ins Finale geschafft haben, sind:

 

Über den Frankfurter Gründerpreis

 

Mit dem Frankfurter Gründerpreis möchte die Stadt Frankfurt Existenzgründer/-innen und junge Unternehmen unterstützen und Mut zur Selbstständigkeit machen. Jedes Jahr werden drei herausragende Gründungen aus Frankfurt ausgezeichnet.

 

Der Frankfurter Gründerpreis ist mit insgesamt 30.000 Euro dotiert:

  1. Preis: 12.500 Euro
  2. Preis: 10.000 Euro
  3. Preis: 7.500 Euro

 

Zudem können Sonderpreise vergeben werden. Aus den eingegangenen Bewerbungen um den Frankfurter Gründerpreis wählt eine unabhängige Jury die Preisträger/-innen aus. Zur Jury gehören kompetente Persönlichkeiten der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH, der Politik und der Wirtschaft sowie ausgewählte Preisträger/-innen der Vorjahre. Teilnahmeberechtigt sind Personen, die sich im Vorjahr der Preisverleihung im Frankfurter Stadtgebiet selbstständig gemacht haben.

 

Mehr erfahren bei der Wirtschaftsförderung Frankfurt

 

Ansprechpartner

Team Unternehmensförderung Finanzplatz - Unternehmensförderung - Starthilfe
Telefon: 069 2197-2010 Fax: 069 2197-1383