Existenzgründung und -sicherung

30.09.2021

Corona-Krise belastet Zahl der Start-ups

Die Corona-Krise hat im Jahr 2020 den Bestand an Start-ups in Deutschland belastet. Die Zahl an innovations- oder wachstumsorientierten jungen Unternehmen ging auf 47.000 zurück, nachdem sie in den Vorjahren deutlich auf bis zu 70.000 angestiegen war. Die Zahl der Venture-Capital-affinen Start-ups blieb dabei einigermaßen stabil. Diese und weitere Erkenntnisse zeigt der Start-up-Report 2021 auf Basis des Gründungsmonitors von KfW Research.

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

09.09.2021

Gründungen: DIHK-Umfrage unter IHKs und Jungunternehmen lässt auf Trendwende hoffen

Nach dem Corona-Einbruch vom Frühjahr 2020 sieht es für Unternehmensgründungen in Deutschland inzwischen wieder besser aus – das zeigt eine aktuelle Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) unter den Industrie- und Handelskammern (IHKs) und zahlreichen Start-ups. Der Erhebung zufolge gehen 43 Prozent der IHK-Gründungsexpertinnen und -experten davon aus, dass es 2021 mehr Unternehmensgründungen geben wird als im Vorjahr.

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

Praxisinfos für Gründer