Auf breitere Basis stellen

Obwohl sich das Finanzierungsumfeld des Mittelstands verändert hat, haben viele Unternehmen noch immer nicht die erforderlichen Schlussfolgerungen hinsichtlich ihrer künftigen Kredit- und Kapitalversorgung gezogen.

 

Wo die Wirtschaft in Bewegung ist, bietet sich viel Entwicklungsraum für Finanzdienstleistungen. Dies unterstreicht die hohe Zahl von rund 9 000 Unternehmen, die der Finanzplatz Frankfurt in den Sektoren Private Equity, Corporate Finance, Leasing, Factoring, Vermögensverwaltung, Anlageberatung und Versicherungsvermittlung beheimatet. Das breit gefächerte Angebot sorgt nicht nur für maßgeschneiderte Anlage- und Vorsorgelösungen, sondern auch für gute Rahmenbedingungen für die Finanzierung von Unternehmen.

 

Dieses Netzwerk kontinuierlich weiterzuentwickeln, hat sich der IHK-Ausschuss Finanzdienstleistungen zum Ziel gesetzt. In diesem Gremium haben sich Experten aus allen Bereichen des Finanzsektors zusammengeschlossen, um über Wettbewerbsgrenzen hinweg die Interessen der Branche zu vertreten. Der Fokus der Aktivitäten liegt vor allem darin, die Politik bei der Weiterentwicklung der kapitalmarktpolitischen Rahmenbedingungen zu beraten, die Unternehmensfinanzierung in Deutschland zu verbessern und das Potenzial des Finanzdienstleistungssektors am Finanzplatz Frankfurt zu stärken.

 

Das Finanzierungsumfeld des Mittelstands hat sich stark verändert. Neue Eigenmittel- und Liquiditätsvorschriften für Banken im Zuge von Basel III werden für Unternehmer die gewohnte Kreditfinanzierung deutlich verteuern – und im längerfristigen Bereich verknappen. Die Zufuhr von Eigenkapital über den Kapitalmarkt ist für die meisten mittelständischen Unternehmen mangels Mindestgröße und -reife keine realistische Option. Der Ausschuss Finanzdienstleistungen beobachtet mit Sorge, dass trotz dieser strukturellen Veränderungen in der Kredit- und Kapitalversorgung noch nicht überall sachgerechte Schlussfolgerungen gezogen wurden. Gerade in alternativen Finanzierungsformen sieht das Gremium für kleine und mittlere Unternehmen ein erhebliches Potenzial, die Unternehmensfinanzierung auf eine breitere Basis zu stellen. Je besser Mittelständler die Anforderungen der Kapitalgeber erfüllen, umso günstiger wird auch künftig die Finanzierung sein.

 

Vor großen Veränderungen steht in Deutschland auch die Fondsbranche. Im Rahmen der Umsetzung der EU-Richtlinie über die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFM-Richtlinie) wird ein neues Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) geschaffen, das das Investment- und Investmentsteuergesetz ersetzen soll. Der Ausschuss beurteilte die Auswirkungen des geplanten neuen Ordnungsrahmens auf Spezialfonds und offene Immobilienfonds und kennzeichnete kritische Punkte, die mit Blick auf das Regelungsziel einer Verbesserung des Anlegerschutzes und der Sicherstellung der Wettbewerbsfähigkeit des Fondsstandorts Deutschland noch einer Nachbesserung bedürfen. Mit dem KAGB setzt sich die weitere Verdichtung der Regulierung im Finanzmarktbereich fort. Zu Jahresbeginn hatte der Gesetzgeber schon die Regeln für freie Vermittler im Rahmen von § 34f der Gewerbeordnung deutlich verschärft und unter anderem eine Erlaubnis- und Registrierungspflicht sowie eine Sachkundeprüfung eingeführt. Die Auswahl der schriftlichen Prüfungsaufgaben trifft ein bundesweit einheitlich tätiger Aufgabenauswahlausschuss, der auf Initiative des Ausschusses Finanzdienstleistungen bei der IHK Frankfurt angesiedelt werden konnte. Die jüngste Sitzung nutzte der Ausschuss für einen Fortschrittsbericht über die laufenden Arbeiten dieses Gremiums, das er fachlich und organisatorisch unterstützt.

 

 

Autor:

Richard Pfefferkorn

Früherer Inhaber einer Generalvertretung der Allianz Versicherung, Frankfurt

 

 

                                                                                                                                                                                                          IHK WirtschaftsForum,

                                                                                                  Mai 2013