Energie-Scouts

Qualifizierung für Auszubildende

 

Update Juni 2020:

Derzeit ist uns ein reibungsloser und die Ausfallzeit aufholender Schulbetrieb in den Berufsschulen wichtig. Bis dahin schieben wir den Beginn der Qualifizierungsausbildung "Energie-Scouts" auf. 
 

Unternehmen, die dennoch Interesse haben, können sich gern bei der IHK Frankfurt am Main melden.

 

 

 

Beginn der Ausbildungsinitiative: jedes Kalenderjahr im Herbst

Dauer: etwa 6 Monate

 

Zielgruppe: Auszubildende im zweiten und dritten Lehrjahr

Alle Ausbildungsberufe sind willkommen, eine Spezialisierung wird nicht vorausgesetzt.

 

Ablauf:

Die IHK Frankfurt am Main bietet den teilnehmenden Unternehmen fünf Workshop-Module an:

Workshop I: Einführung in die Energieeffizienz und Energiepolitik

Workshop II: Messen mit Messgeräten

Workshop III: Kommunikation und Präsentation

Workshop IV: Ressourceneffizienz/ betriebliches Mobilitätsmanagement

Workshop V: Vertiefung in den Projekten der einzelnen Teams

 

Energie Scouts 2017 VGF 500x375px
 

Energie-Scouts in der Stadtbahnzentralwerkstatt der VGF

Bild: IHK Frankfurt am Main
​​

Als Energie-Scouts sollen die Auszubildenden Kundschafter sein, um im Betrieb konkrete Einsparmöglichkeiten zu entdecken. Zudem sollen sie als Botschafter ihre Kolleginnen und Kollegen zu einem sensiblen Umgang mit Energie motivieren. Im Rahmen der Qualifizierung ist vorgesehen, dass die Azubis gemeinsam mit ihren Ausbildungsleitern oder einem Energie-Ansprechpartner im Betrieb ein eigenes Energieeffizienzprojekt konzipieren und durchführen.

Energie-ScoutsDB
Energie-Scouts im ICE-Werk der DB AG | Bild: IHK Offenbach am Main
​​

Presse: Artikel der Frankfurter Rundschau vom 03. März 2016

 

Unternehmen, die bereits teilgenommen haben:

GKN Driveline Deutschland GmbH (Offenbach)

Provadis GmbH (Frankfurt am Main)

VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG (Hanau)

FES GmbH (Frankfurt am Main)

EnviroChemie GmbH (Rossdorf)

Adam Opel AG (Rüsselsheim)

Deutsche Bahn Fernverkehr AG (Frankfurt am Main) 

 

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Luise Riedel Innovation und Umwelt
Telefon: 069 2197-1480Fax: 069 2197-1423

IHK Hessen innovativ

IHK Hessen innovativ

Unsere Newsletter

Umwelt-InfoInnovationsnachrichtenBiotech-NewsletterBIEG-Newsletter

Industrielle Abfallwirtschaft

Industrielle Abfallwirtschaft