S.O.S. - Skyline ohne Strom 2014 - Chronik der Ereignisse

Was wäre, wenn plötzlich alle Lichter ausgingen? Für die energieintensive Metropolregion FrankfurtRheinMain wäre ein mehrstündiger Stromausfall ein enormer Wettbewerbsnachteil. Um Unternehmen und Öffentlichkeit für die Szenarien eines Blackouts zu sensibilisieren, startete die IHK Frankfurt am Main zusammen mit hessischen Schulen im Februar 2014 das Modellprojekt "SOS - Skyline ohne Strom". Im Unterricht beschäftigten sich die Gymnasiasten über mehrere Wochen hinweg mit den Ursachen und Folgen eines Blackouts und diskutierten mit Politikern und Unternehmern. Die teilnehmenden Schulen kamen aus Frankfurt, Eschborn, Hofheim, Kelkheim, Neu-Anspach, Königstein und Oberursel. Am 15. Juli endete das Modellprojekt mit einer Prämierungsveranstaltung in der IHK.



Pressestimmen

21. März 2014: Usinger Anzeiger – „Schüler diskutieren: S.O.S. – Eine Skyline ohne Strom" (offline)

27. März 2014: Anna-Schmidt Schule – „Skyline ohne Strom" (offline)

2. Mai 2014: Frankfurter Neue Presse – „Wenn die Skyline dunkel bleibt" (offline)

4. Juni 2014: Main-Taunus-Schule – „Podiumsdiskussion mit der Bürgermeisterin" (offline)

 

Chronik der Ereignisse


15. Juli 2014 – Abschlussveranstaltung, Lichthof der IHK Frankfurt

Ein spannendes Projekt geht zu Ende. Ihre Ergebnisse zeigten die Schülerinnen und Schüler am 15. Juli 2014: Mit Wandbildern, Präsentationen und Videos. Die IHK Frankfurt prämierte alle teilnehmenden Klassen.

 

Startbild Diashow


 

 

6. Juni 2014 – Ernst-Reuter-Schule, Frankfurt

Auch die letzte Schulveranstaltung von „S.O.S. – Skyline ohne Strom" war ein voller Erfolg. Und die Mediengruppe der ERS hatte viele kluge Fragen für die anwesenden Energieversorger, Unternehmen und Politiker im Gepäck.

Wir bedanken uns bei den Schülerinnen und Schülern sowie der Schulleiterin Monika Schmidt-Dietrich und der Lehrerin des teilnehmenden Powi-Kurses Antje Gruhbert-Thams!
Mit dabei: Paul Fay, Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main, Thomas Moog, Geschäftsführer der Kunzler Notstromtechnik GmbH, Peter-Lorenz Nest, Vorstand Ensys AG, Roger Podstatny, Stadtverordnetenversammlung Frankfurt am Main sowie Detlev Osterloh, Geschäftsführer Innovation und Umwelt, IHK Frankfurt am Main.

 

ERS - Podium

ERS - Schüler

 

 

 

28. Mai 2014 – Feldbergschule, Oberursel

Energiesicherheit und Energiepolitik beschäftigte auch den PoWi-Leistungskurs der Feldbergschule Oberursel. Das Ergebnis: Eine sehr spannende Diskussion!

Wir bedanken uns bei den Schülerinnen und Schülern sowie dem Schulleiter Peter Selesnew und dem Lehrer des teilnehmenden Powi-Kurses Torsten Giebel!

Mit dabei: Hans-Georg Brum, Bürgermeister der Stadt Oberursel (Taunus), Frank Schneider, Leiter Netzleitstelle Frankfurt-Höchst, SÜWAG Energie AG, Thomas Moog, Geschäftsführer der Kunzler Notstromtechnik GmbH sowie Detlev Osterloh, Geschäftsführer Innovation und Umwelt, IHK Frankfurt am Main. 
 

Feldbergschule Podium2
 

Feldbergschule - Podium
 

 

 

20. Mai 2014 – Taunusgymnasium, Königsstein

Für den Leistungskurs PoWi des Taunusgymnasiums ist „dieses Projekt von großer Bedeutung, da die Folgen sowie zu bewältigenden Aufgaben in Zukunft auf unseren Schultern liegen werden und wir bis dato keinerlei Möglichkeiten zum Mitentscheiden hatten." Bei der Podiumsdiskussion haben sich die Schülerinnen und Schüler erfolgreich positioniert!

Wir bedanken uns bei den Schülerinnen und Schülern sowie Schulleiterin Roswitha Stengl-Jörns und dem Lehrer des teilnehmenden Powi-Kurses Michael Degenhardt!

Mit dabei: Leonhard Helm, Bürgermeister der Stadt Königstein, Peter-Lorenz Nest, Vorstand der Ensys AG, Dr. Michael Molter, Clariant SE sowie Detlev Osterloh, IHK Frankfurt am Main, Geschäftsführer Innovation und Umwelt, IHK Frankfurt am Main.

 

Taunusgymnasium

 

 


 

15. Mai 2014 – Otto-Hahn-Schule, Frankfurt

Spannende Impulse und vor allem: eine exzellente Vorbereitung, die die Mediengruppe der Otto-Hahn-Schule gekonnt zum Ausdruck brachte.

Wir bedanken uns bei den Schülerinnen und Schülern sowie der stellvertretenden Schulleiterin Frau Dr. Schmidt und dem Lehrer des teilnehmenden Powi-Kurses Herrn Reisinger!

Mit dabei: Florian Unger, Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main, Alexander Zell, Leiter Konzernkommunikation, Mainova AG, Gelfo Kröger, Sprecher DB Energie, Kommunikation, Infrastruktur sowie Detlev Osterloh, Geschäftsführer Innovation und Umwelt der IHK Frankfurt am Main.

 

OHS 2

OHS -1

 

 

 

14. Mai 2014 – Privatgymnasium Dr. Richter, Kelkheim

Die verschiedenen Blickwinkel der Akteure beim Thema Energiesicherheit wurden von dem Kelkheimer PoWi-Leistungskurs eingängig beleuchtet. Der Kontakt mit Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft war eine sehr spannende, einprägsame und lehrreiche Erfahrung für die Schülerinnen und Schüler.

Wir bedanken uns bei den Schülerinnen und Schülern sowie der Schulleiterin Irene Müller und dem Lehrer des teilnehmenden Powi-Kurses Nicolas Kasteleiner!

Mit dabei: Klaus-Peter Willsch (CDU, MdB), Alexander Furtwängler, Stadtverordnetenvorsteher der Stadt Kelkheim, Frank Schneider, Leiter Netzleitstelle Frankfurt-Höchst SÜWAG Energie AG, Thomas Moog, Geschäftsführer der Kunzler Notstromtechnik GmbH sowie Luise Riedel, Referentin Geschäftsfeld Innovation und Umwelt, IHK Frankfurt am Main.

 

Dr. Richter Schule 1

Dr. Richter Schule 2

 

 

 

13. Mai 2014 – Main-Taunus-SchuIe, Hofheim

Nächster Halt für die Kampagne „S.O.S – Skyline ohne Strom": Hofheim. Auch diesmal eine lebhafte Diskussion zwischen Schule, Energieversorgern, Unternehmen und Politik.

Wir bedanken uns bei den Schülerinnen und Schülern sowie dem Schulleiter Herrn Dr. Sewerin und dem Lehrer des teilnehmenden Powi-Kurses Herrn Origer!

Mit dabei: Gisela Stang, Bürgermeisterin der Stadt Hofheim am Taunus, Andreas Chrysalidis, SÜWAG Energie AG, Thomas Moog, Geschäftsführer der Kunzler Notstromtechnik GmbH sowie Detlev Osterloh, Geschäftsführer Innovation und Umwelt, IHK Frankfurt am Main.

 

Main-Taunus-Schule 1

Main-Taunus-Schule 2

 

 

 

30. April 2014 – Ziehenschule, Frankfurt

Auch die Ziehenschule möchte beim Thema Energiesicherheit mitreden. Und lädt sich die dafür erforderlichen Gesprächsteilnehmer ins Haus!

Wir bedanken uns bei den Schülerinnen und Schülern sowie dem Schulleiter Manfred Eichenauer und dem Lehrer des teilnehmenden Powi-Kurses Angelika Engelhardt!

Mit dabei: Florian Unger, Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main, Peter-Lorenz Nest, Vorstand Ensys AG, Rüdiger Gaffal, Leiter Business Development, Siemens AG sowie Luise Riedel, Referentin Geschäftsfeld Innovation und Umwelt, IHK Frankfurt am Main.

 

Ziehenschule 1

Ziehenschule 2

 

 

 

10. April 2014 – Heinrich-von-Kleist-Schule, Eschborn

Der Nachwuchs zeigte bei der Podiumsdiskussion in Eschborn, dass Energiesicherheit uns alle angeht.

Wir bedanken uns bei den Schülerinnen und Schülern sowie dem Schulleiter Adnan Shaikh sowie Regine Schütz und Rudolf Mandler, die die teilnehmenden Powi-Kurse leiten!

Mit dabei: Mathias Geiger, Bürgermeister der Stadt Eschborn, Peter-Lorenz Nest, Vorstand Ensys AG, Dr. Michael Molter, Clariant SE sowie Detlev Osterloh, Geschäftsführer Innovation und Umwelt, IHK Frankfurt am Main.

 

Heinrich von Kleist Schule 1

Heinricht von Kleist Schule 2



 

24. März 2014 – Anna-Schmidt-Schule, Frankfurt

Heute ging's in die dritte Runde der IHK-Schulkampagne. Mit streitbaren Gästen und der ein oder anderen energiepolitischen Entzauberung ...

Wir bedanken uns bei den Schülerinnen und Schülern sowie der Schulleiterin Petra König und dem Lehrer des teilnehmenden Powi-Kurses Ewald Neubauer!

Mit dabei: Angela Hanisch, Die Grünen im Römer, Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Frankfurt am Main, Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt und Sport, Winand Zeggel, Abteilungsleiter Energiewirtschaft & Erzeugung, Mainova AG, Dr. Michael Molter, freier Consultant Clariant SE sowie Detlev Osterloh, Geschäftsführer Innovation und Umwelt, IHK Frankfurt am Main.

 

Anna-Schmidt-Schule 2
 

Anna-Schmidt-Schule 1
 

 

 

20. März 2014 – Adolf-Reichwein-Schule, Neu-Anspach

Auf zur zweiten Station. Und die gute Vorbereitung der ARS machte sich in jedem Fall bezahlt.

Wir bedanken uns bei den Schülerinnen und Schülern sowie dem Schulleiter Herrn Stanzel und dem Lehrer des teilnehmenden GL-Kurses Herrn Weinhold!

Mit dabei: Klaus Hoffmann CDU, Bürgermeister, Herr Dr. Michael Molter, freier Consultant der Clariant SE, Andreas Chrysalidis, Leiter Netzführung, SÜWAG Energie AG sowie Luise Riedel, Referentin Innovation und Umwelt, IHK Frankfurt am Main.

 

 

24. Februar 2014 – Bettinaschule, Frankfurt

Was passiert, wenn der Strom ausfällt? Wie ist Frankfurt beim Thema Energieversorgung aufgestellt? Bei der Auftaktveranstaltung von "Skyline ohne Strom" fühlten Schülerinnen und Schüler der Bettinaschule unseren prominenten Gästen, unter anderem Oberbürgermeister Peter Feldmann, auf den Zahn.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für einen gelungenen Auftakt!

Mit dabei: Peter Feldmann Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, Dr. Constantin H. Alsheimer, Vorstandsvorsitzender Mainova AG, Rüdiger Gaffal, Leiter Business Development, Siemens Deutschland sowie Detlev Osterloh, Geschäftsführer Innovation und Umwelt, IHK Frankfurt am Main.

 

Bettinaschule 1

Bettinaschule 2

 

 

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Luise Riedel Innovation und Umwelt
Telefon: 069 2197-1480Fax: 069 2197-1423

IHK Hessen innovativ

IHK Hessen innovativ

Unsere Newsletter

Umwelt-InfoInnovationsnachrichtenBiotech-NewsletterBIEG-Newsletter

Industrielle Abfallwirtschaft

Industrielle Abfallwirtschaft