Ökoprofit Frankfurt

Die Teilnehmer der aktuellen Projektrunde können sehr gute Einsparungen vorlegen: Sie sparten 3.369 Tonnen CO2, was einer Fläche von zirka 561 Hektar Wald entspricht. Mit den eingesparten rund 3,5 Millionen kWh Strom könnten sich 877 Drei-Personenhaushalte ein Jahr lang mit Strom versorgen. Die Betriebe können jedoch nicht nur Erfolge für den Klimaschutz vorweisen, sondern sparten gleichzeitig mehr als 1,4 Millionen Euro Kosten ein.

 


Ökoprofit ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Stadt Frankfurt am Main und der örtlichen Wirtschaft, das von der IHK Frankfurt am Main, der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main und der Wirtschaftsförderung Frankfurt unterstützt wird.

 

Ziel des Projektes ist es, Unternehmen, Betrieben und Institutionen den Einstieg in das Umweltmanagement zu erleichtern und sie dabei zu unterstützen, ihre Betriebskosten bei gleichzeitiger Schonung der natürlichen Ressourcen zu senken. Hierzu berät Ökoprofit die Teilnehmer vor allem in den Bereichen Energie- und Wassermanagement, Abfallwirtschaft und nachhaltige Beschaffung. Nach erfolgreicher Teilnahme an der so genannten Einsteigerrunde haben die Betriebe die Möglichkeit, sich dem Ökoprofit-Klub anzuschließen. Dieser bietet den Teilnehmern ein Forum für den konstanten Austausch.

 

Jedes Jahr ist wieder eine Ökoprofit-Runde geplant. Interessierte Unternehmen wenden sich bitte an Florian Unger vom Energiereferat unter florian.unger@stadt-frankfurt.de oder telefonisch unter: 069 212 39478.

 

weitere Infos:

Fördermöglichkeiten für die entstandenen Beratungskosten

www.oekoprofit-frankfurt.de

www.arqum.de

 

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Luise Riedel Innovation und Umwelt
Telefon: 069 2197-1480Fax: 069 2197-1423

IHK Hessen innovativ

IHK Hessen innovativ

Unsere Newsletter

Umwelt-InfoInnovationsnachrichtenBiotech-NewsletterBIEG-Newsletter

Industrielle Abfallwirtschaft

Industrielle Abfallwirtschaft

Umweltfirmen-Datenbank

Umweltfirmen-Datenbank