Strompreis-Umlagen-Rechner: Was Haushalte und Unternehmen 2020 zahlen

Der IHK-Strompreis-Umlagen-Rechner im Internet ist aktualisiert worden. Damit können Unternehmen und Bürger selbst errechnen, wie viel sie 2020 für die Umlagen für Erneuerbare Energien, Kraft-Wärme-Kopplung, Offshore-Haftung, abschaltbare Lasten und atypische Netznutzung zahlen müssen.


Die für 2020 feststehenden Strompreisumlagen zeigen, dass die daraus folgenden Stromkosten weiter ansteigen werden. Nächstes Jahr wird die Umlage aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) um 0,351 Cent/kWh auf 6,756 Cent/kWh erhöht und nur die KWK-Umlage wird reduziert.

 

Ein Unternehmen mit einem jährlichen Stromverbrauch von 500 Megawattstunden zahlt 2020 allein für die Umlagen knapp 39.000 Euro, gut 4,7 Prozent mehr als 2020. In Unternehmen, die keinerlei Ermäßigungen in Anspruch nehmen können, machen die Umlagen mehr als 40 Prozent des Strompreises aus. Private Haushalte zahlen fast 30 Prozent ihres Brutto-Strompreises für Umlagen.

 

Für die Berechnung der eigenen Belastung muss nur der Jahresstromverbrauch in den IHK-Rechner eingegeben werden. Mit der Eingabe des Stromkostenanteils am Umsatz können Unternehmen des produzierenden Gewerbes prüfen, ob Ermäßigungen möglich sind und wie hoch diese ausfallen. Der aktualisierte Strompreis-Umlagen-Rechner der IHK Lippe berücksichtigt die Fallgestaltungen der Besonderen Ausgleichsregelung des aktuellen Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG). Für die korrekte Berechnung ist die Eingabe der Stromkostenintensität und in Einzelfällen der Bruttowertschöpfung erforderlich.

 

Ansprechpartner

Anna-Sophie Leibbrand Innovation und Umwelt
Telefon: 069-2197-1477
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.