Länderinfo - Chile

CORONA-MASSNAHMEN IN CHILE:

 

Die chilenische Regierung beschloss umfangreiche Schutzmaßnahmen, darunter die Schließung der Grenzen und verschiedener Flughäfen im Land. Einige Städte wie Puerto Williams wurden komplett unter Quarantäne gestellt. Staatspräsident Sebastián Piñera will die Fiskalausterität aufgeben und kündigte Hilfen von 15 Milliarden US$ an.


 

BASISINFOS:

 

Freihandelsabkommen EU-Chile
Seit 2003 ist das EU-Assoziierungsabkommen mit Chile in Kraft, das auch ein Freihandelsabkommen beinhaltet. Viele Waren können unter Vorlage des sogenannten Präferenznachweis zollfrei importiert bzw. exportiert werden.

 

Länderinformationen, Reisehinweise und Konsulatsadressen
​Länderseite Chile des Auswärtigen Amtes (AA)

Chilenische Konsulate in Deutschland (AA)


Wirtschaftliche und rechtliche Informationen zum chilenischen Markt

Länderportal Chile von Germany Trade & Invest (GTAI)

Anmerkung: Die Informationen der GTAI können je nach Umfang kostenfrei oder kostenpflichtig heruntergeladen werden. Mitgliedsunternehmen der IHK Frankfurt können ausgewählte Dokumente auch über den IHK Länderreferenten anfordern. Diese IHK-Dienstleistung ist kostenfrei.

 

 

ANSPRECHPARTNER:

Deutsch-Chilenische Industrie- und Handelskammer (AHK)

Die AHK Chile ist Ihr Ansprechpartner vor Ort zu allen Fragen der Markterschließung und Marktbearbeitung. Die Dienstleistungen reichen von der kostenfreien Erstauskunft bis zu umfangreichen und daher kostenpflichtigen Marktstudie oder Geschäftspartnervermittlung. Hessische mittelständische Unternehmen können für diese kostenpflichtigen Dienstleistungen eine Förderung beantragen über das Programm länderspezifische Marktberatung Hessen.