Länderinfo - Ukraine

AKTUELLES:

 

Informationen zur aktuellen Lage in der Ukraine (Covid19-Maßnahmen): 

Informieren Sie sich über den Newsroom der Deutsch-Ukrainischen Industrie- und Handelskammer (AHK Ukraine) zu den vor Ort greifenden Maßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Erregers COVID-19. Sie finden dort auch die Ergebnisse der AHK-Blitzumfrage zu den Auswirkungen der Krise auf die in der Ukraine engagierten Unternehmen.

 

 

AUSSENHANDELSPRAXIS:

 

Abkommen EU-Ukraine

 

Das Assoziierungsabkommen zwischen der EU und der Ukraine wird seit 1. Januar 2016 vorläufig angewendet. Damit können jetzt auch die meisten EU-Ursprungswaren zollfrei in der Ukraine eingeführt werden. Der Nachweis erfolgt mit Ursprungserklärung oder der Warenverkehrsbescheinigung EUR.1. Die EUR.1 muss von den zuständigen Zollbehörden in der EU bzw. in der Ukraine ausgestellt werden. Der Zoll weist darauf hin, dass von anderen Stellen in der Ukraine ausgestellte EUR.1 ab Januar nicht mehr anerkannt werden.
Amtsblatt (EU) Nr. L 161 vom 29. Mai 2014

 

Geschäftsbeziehungen zur Krim

 

Der DIHK weist darauf hin, dass die Krim nach seinem Rechtsverständnis nach wie vor ukrainischem Recht unterliegt. Ohne Genehmigung der ukrainischen Regierung ist keine wirtschaftliche Tätigkeit auf der Krim legal. Es wird daher - geregelte Einzelfälle ausgenommen - davon abgeraten, auf der Krim Geschäftsbeziehungen zu unterhalten oder anzubahnen.

 

 

BETRIEBSPRAKTIKA:

 

Stipendienprogramm der Deutschen Wirtschaft

Die Delegation der Deutschen Wirtschaft in der Ukraine und der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft führen im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ein Stipendienprogramm für Studierte und Graduierte aus der Ukraine durch. Gesucht werden Unternehmen, die bereit sind Praktikumsplätze anzubieten für Nachwuchskräfte, die wiederum ihr Knowhow zum osteuropäischen Markt einbringen können.
Weitere Informationen

 

 

BASISINFOS:

 

Länderinformationen, Reisehinweise und Konsulatsadressen

Länderseite Ukraine des Auswärtigen Amtes (AA)

Ukrainische Konsulate in Deutschland (AA)

 

Wirtschaftliche und rechtliche Informationen zum ukrainischen Markt

Länderportal Ukraine von Germany Trade & Invest (GTAI)

Merkblatt über gewerbliche Wareneinfuhr (GTAI, 2019)

Anmerkung: Die Informationen können je nach Umfang kostenfrei oder kostenpflichtig heruntergeladen werden. Mitgliedsunternehmen der IHK Frankfurt können ausgewählte Dokumente auch über den IHK Länderreferenten anfordern. Diese IHK-Dienstleistung ist kostenfrei.

 

 

ANSPRECHPARTNER:

 

Delegation der Deutschen Wirtschaft in der Ukraine (AHK)

Die Delegation der Deutschen Wirtschaft in der Ukraine ist Teil des Netzwerkes der Deutschen Auslandshandelskammmern und Ihr Ansprechpartner vor Ort zu allen Fragen der Markterschließung und Marktbearbeitung. Die Dienstleistungen reichen von der kostenfreien Erstauskunft bis zur umfangreichen und daher kostenpflichtigen Marktstudie oder Geschäftspartnervermittlung. Hessische mittelständische Unternehmen können für diese kostenpflichtigen Dienstleistungen eine Förderung beantragen über das Programm länderspezifische Marktberatung Hessen.

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Paul Schmitz International
Telefon: 069 2197-1436Fax: 069 2197-1541

Kompetenz nach Regionen

China Competence Center India Desk Rußland Brasilien

International Stammtisch

International Stammtisch