Hessischer Exportpreis

Hessischer Exportpreis 2019 - Logo

Der Hessische Exportpreis prämiert alle zwei Jahre herausragende internationale Geschäftserfolge hessischer Unternehmer.

 

2019 wird der Preis zum fünften Mal von den zehn hessischen Industrie- und Handelskammern, dem hessischen Handwerk und dem Land Hessen verliehen. Schirmherr ist der hessische Wirtschaftsminister.

 

Unternehmen, die sich erfolgreich auf internationalen Märkten bewegen, bietet der Hessische Exportpreis eine gute Plattform, um auf ihre Erfolgsgeschichte aufmerksam zu machen und neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Der Preis wird alle zwei Jahre in drei Kategorien ausgelobt und richtet sich an Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern in Deutschland und einem Umsatz von höchstens 50 Millionen Euro. Die Bewerbungsphase für den hessischen Exportpreis 2019 läuft vom 1. Dezember 2018 bis 28. Februar 2019.

 

Den Preisträgern winkt neben großer öffentlicher Aufmerksamkeit als Gewinn ein professioneller Imagefilm in Deutsch und Englisch, der zur Vermarktung eingesetzt werden kann. Eine hochkarätige Jury mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und der Medienbranche ermittelt den Preisträger in jeder Kategorie.

 

2017 haben sich 54 mittelständische hessische Industrie- und Handelsunternehmen, Dienstleister und Handwerksbetriebe um den Hessischen Exportpreis beworben.

 

Die Gewinner des Hessischen Exportpreises 2017 waren die HP Velotechnik GmbH & Co. KG aus Kriftel, die A+W Software GmbH aus Pohlheim sowie das Bad Nauheimer Unternehmen MICROBOX GmbH.

 

Weitere Informationen zum Preis, zu den Auswahlkriterien und zur Jury erhalten Sie hier: www.hessischer-exportpreis.de

 

Ansprechpartnerinnen in der IHK Frankfurt am Main:

 

Katharina von Maltzan, k.vonmaltzan@frankfurt-main.ihk.de, 069-21971576

Viviane Volk: v.volk@frankfurt-main.ihk.de, 069-21971359