IHK-Geschäftsklimaindikator steigt zu Jahresbeginn um 11,6 Punkte

2005-01-19

Die Wirtschaft im IHK-Bezirk Frankfurt startet optimistisch ins neue Jahr. Die aktuelle repräsentative Konjunkturumfrage der IHK Frankfurt unter 1.200 Mitgliedsunternehmen signalisiert eine Beschleunigung der Aufwärtsbewegung. Der Geschäftsklimaindikator steigt im 4. Quartal zum Jahreswechsel um 11,6 Punkte auf 112 Zähler.

28,6 Prozent der Unternehmen im IHK-Bezirk bewerten die aktuelle Lage als „gut“, 51,8 Prozent als „befriedigend“ und nur noch 19,6 Prozent als „schlecht“. Noch positiver zeigt sich das Bild der Erwartungen über die künftige Entwicklung. Für die  kommenden Monate rechnet jedes dritte Unternehmen mit noch stärkeren Wachstumsimpulsen in der Region. Nur 18,2 Prozent der Wirtschaft befürchten eine leicht ungünstigere Entwicklung in den kommenden Monaten. „Die Unternehmen vertrauen darauf, dass der Stabilisierungstrend an Stetigkeit gewinnt. Damit wächst die Basis für ein längerfristiges  und solides Wachstum“, kommentiert Dr. Rainer Behrend, Chefvolkswirt der IHK-Frankfurt, die vorliegenden Zahlen.

Diese Zuversicht spiegelt sich auch in den Investitionsabsichten wieder. Der IHK-Investitionsindikator gewinnt im Vergleich zum vergangenen Herbst 7,8 Punkte und verbleibt mit -4,6 Punkten nur noch schwach im negativen Bereich. Mehr als jedes fünfte Unternehmen plant zusätzliche Investitionen in der Region.

Spürbar stärker als im vergangenen Jahr sind sich auch die binnenwirtschaftlichen Impulse. Insbesondere im Gastgewerbe hellt die Branchenkonjunktur auf.

Jeder dritte Gastwirt bezeichnet die derzeitige Lage als „gut“, nur noch 23,3 Prozent als „schlecht“. Im weiteren Verlauf des Jahres rechnet mehr als jedes zweite Unternehmen mit einer weiteren Belebung. Auch der Einzelhandel blickt wieder mit verhaltenem Optimismus ins neue Jahr. Trotz gutem Weihnachtsgeschäft bleibt die aktuelle Umsatzsituation aber weiterhin angespannt. Erst mit einer Belebung des Arbeitsmarktes wird auch der private Konsum wieder an Stärke gewinnen. Die Chancen hierfür stehen gut. „Insgesamt rechnen wir mit einem Anstieg der Beschäftigungsverhältnisse in der Region von einem Prozent in diesem Jahr“, so Dr. Behrend zuversichtlich.


IHK-Geschäftsklimaindikator zu Jahresbeginn 2005





Quelle: IHK Frankfurt am Main


Informationen für die Presse: Annett Munterer
 

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488