IHK Frankfurt zeichnet vorbildliche Kindertagesstätten aus - Bundesweiter Wettbewerb zeigt: Vereinbarkeit von Familie und Beruf bedarf mehr flexibler Angebote

2005-02-22

Die IHK Frankfurt am Main hat an einem vom DIHK und dem Bundesfamilienministerium gestarteten bundesweiten Wettbewerb teilgenommen und Kindertagesstätten getestet. An der regionalen Aktion haben sich 65 Einrichtungen beteiligt. Unter diesen wurden vier Kitas ausgesucht, die besonders flexibel auch auf die Bedürfnisse berufstätiger Eltern eingehen. Die Gewinner des regionalen Wettbewerbs sind auf dem 1. Platz die Evangelische Kindertagesstätte in der Gangstraße in Frankfurt und die DRK Kindertagesstätte Spatzennest in Bad Homburg. Weiter wurden von der Vize-Präsidentin der IHK, Dagmar Bollin-Flade, und IHK-Geschäftsführerin Barbara Ulreich heute in Hattersheim die Katholische Kindertagesstätte St. Martinus in Hattersheim und die Kindertagesstätte „Schabernack“, ausgezeichnet.

Die DRK Kindertagesstätte „Spatzennest“ ist die einzige der getesteten Einrichtungen, die ein komplettes Betreuungsangebot für Kinder ab zwei Jahre anbietet und bis 18.15 Uhr geöffnet hat. Weiteres besonders Merkmal: Es gibt eine spezielle Sprachförderung für Kinder von Eltern ausländischer Herkunft. Die Evangelische Kindertagesstätte betreut sowohl Klein- als auch Schulkinder und bietet Ferien- und Hausaufgabenbetreuung. Es wird eine Zusammenarbeit mit Gewerbetreibenden vor Ort gepflegt und Schnupperausflüge in die Arbeitswelt organisiert – z.B. gibt es einen Backtag beim Bäcker.

„Alle Einrichtungen bieten Teilaspekte an, die vorbildlich auf flexible Bedürfnisse der Eltern eingehen. Die Angebote in der Region ebenso wie die Ergebnisse der bundesweiten Studie zeigen aber auch auf, dass die Betreuungsmöglichkeiten ergänzt werden müssen“, so Dagmar Bollin-Flade. Nur 5 Prozent der insgesamt 1700 getesteten Einrichtungen sind nach 18 Uhr geöffnet. Nur 1,3 Prozent bieten Betreuung am Samstag und mehr als 60 Prozent bleiben während der Schulferien geschlossen. Bollin-Flade: „Die IHK-Organisation setzt sich auf Bundesebene und vor Ort konkret für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Die Kinderbetreuung muss der Arbeitswelt der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Rechnung tragen. Dass junge Menschen Kind und Karriere verbinden können,  ist nicht zuletzt wichtig für die Stärke des Wirtschaftsstandortes Deutschland.“

1.  Platz
DRK Kindertagesstätte „Spatzennest“ Elisabethenstraße 16, Bad Homburg
Evangelische Kindertagesstätte Gangstraße 42, Frankfurt

3.  Platz
Katholische Kindertagesstätte St. Martinus, Schulstraße 3, Hattersheim

4.  Platz
     Kindertagesstätte „Schabernack" Liederbacher Straße 26, Hattersheim

Informationen für die Presse: Annett Munterer
 

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488