Gastronomisches Können unter Beweis gestellt: Erfolgreiche Küchenmeisterprüfung der IHK Frankfurt in Usingen

2005-03-24

Die Saalburgschule in Usingen war am 22. März wie in den vergangenen Jahren Schauplatz für den Abschluss der Küchenmeisterprüfung der IHK Frankfurt. Für die geladenen Gäste, darunter der Landrat des Hochtaunuskreises Jürgen Banzer, wurde ein erlesenes 5-Gänge Menü serviert.

Mit Hilfe des Fernlehrgangs der in Grävenwiesbach im Taunus ansässigen Hotelfernschule Poppe & Neumann hatten sich die Kochkünstler in der Regel über dreißig Monate auf die Meisterprüfung vorbereitet. Nach erfolgreichem Abschluss des Fernlehrgangs nahmen alle Absolventen an dem obligatorischen Präsenzunterricht zur Vorbereitung auf die Prüfung teil. Vor der begehrten Auszeichnung mit dem Meisterbrief standen dann im praktischen Teil antrengende Stunden, in denen raffinierte Speisen wie Roulade von Forelle und Lachs mit Safransauce, Schalottenconfit und Salatbukett, oder auch Vanilleparfait und Mangomousse an Orangen-Minzsalat-Krokant, für sechs Personen zubereitet werden mussten.

      

Die frisch gebackenen Küchenmeister sind: Stefan Altrichter (Brühl), Bernd Fischer (Stuttgart), Siegmar Gleim (Glauburg-Glauberg), Stephan Henke (Kürten-Bechen), Andreas Hettich (Dortmund), Tomas Hilgert (Moers), Ulrich Kuhn-Hein (Waldmohr), Sven Podszus (Berlin), Jutta Püschel (Osnabrück), Andrea Rampp (Friedberg), Wolfgang Rappl (Madrid), Peter Schmauß (Geiselbach) und Rudolf Wachner (Frankfurt am Main).

Neben den Küchenmeistern traten auch elf Restaurantmeister und acht Hotelmeister die praktische Prüfung zum Meister im Gastgewerbe an.

Informationen für die Presse: Annett Munterer
 

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488