IHK fordert Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten zum Confederations Cup und zur Fußballweltmeisterschaft 2006

2005-06-01

„Den Ladenschluss während des Confederations Cup und der Fußballweltmeisterschaft 2006 aufzuheben, wird positive Impulse geben“, erklärt  Dr. Joachim v. Harbou, Präsident der IHK Frankfurt am Main und fährt fort: „Die Region FrankfurtRheinMain und ganz Deutschland sollten sich den Gästen aus aller Welt als weltoffener und flexibler Gastgeber präsentieren. Wir schlagen für den Zeitraum des Confederations Cup und der WM 2006 Ladenöffnungszeiten wochentags bis 24:00 Uhr und sonntags von 10:00 bis 22:00 Uhr vor“. Für den Handel wie für die Gastronomie bietet sich die Chance, noch stärker von diesem sportlichen Mega-Event wirtschaftlich zu profitieren.

Informationen für die Presse: Annett Munterer
 

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488