Umweltverträglich statt schädlich, Sozialstandards statt Raubbau<br>Weltweit einzige Naturtextilmesse InNaTex in Hofheim-Wallau

2005-07-27

Umweltverträglich statt schädlich, Sozialstandards statt Raubbau: Die InNaTex, die vom 06. bis 08. 2005 August im Ardek Center in Hofheim-Wallau ihre Pforten öffnet, ist weltweit einmalig. Als einzige Naturtextilmesse bietet sie Textilmarken- und artikeln verschiedener Warengruppen, von Wäsche über Schuhe bis zu Spielwaren und Accessoires, eine internationale Bühne. Nachhaltigkeit, Umweltverträglichkeit werden bei den 200 Ausstellern aus rund 20 Ländern groß geschrieben. Als Materialien kommen nur Stoffe wie z.B. Wolle, Hanf, Camelhaar oder auch Aloe Vera und Bananenfaser zum Einsatz. Das Verantwortungsbewusstsein vieler Aussteller geht aber oft weit über den Umgang mit natürlichen Materialien hinaus. Sie fördern neben der Verarbeitung ökologischer Stoffe auch soziale Arbeitsbedingungen und verstärkten Umweltschutz. Die Anmeldung zur InNaTex als Aussteller ist nur verbunden mit einer kompletten Produktklassifizierung möglich. Dadurch wird nachvollziehbar gemacht, welche Rohstoffe verwendet und wie sie bearbeitet werden.

Der IVN (Internationaler Verband der Naturtextilwirtschaft e.V.) steht im Rahmen der InNaTex den Ausstellern zur Zertifizierung der ökologischen Standards als unabhängiger Partner zur Verfügung. Vorträge und Seminare zu technischen, material- oder handelsbezogenen Themen ergänzen die Messe.
Veranstalter der InNaTex ist die Wirtschaftsgemeinschaft der hessischen Handelsvertreter GmbH.

Zum Hintergrund:
Die IHK Frankfurt am Main unterstützt den Wirtschaftsverband der Handelsvertretungen Hessen-Thüringen e.V. bei der Positionierung der InNaTex als Beitrag zur Stärkung des Messestandorts FrankfurtRheinMain.

Ansprechpartner: Heinrich Freitag, Geschäftsführer Wirtschaftsgemeinschaft der hessischen Handelsvertreter GmbH – Messeveranstaltung – Organisation.
Tel: 069 6300 92-0, Fax 069 6300


Informationen für die Presse: Annett Munterer


 

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488