23 Absolventen bestanden Küchen- und Hotelmeisterprüfung der IHK Frankfurt am Main

2005-11-16

Am 4., 5. und am 11. November 2005 fand in Usingen und Bad Vilbel die diesjährige Küchen- und Hotelmeisterprüfung der IHK Frankfurt am Main mit der praktischen Prüfung ihren Abschluss. Auf der Basis eines Warenkorbes hatten die angehenden Küchenmeisterinnen und Küchenmeister ein Fünf-Gang-Menü zu entwickeln, Ablaufpläne zu schreiben und das Menü zu kochen. Am Tag zuvor war noch die mündliche Prüfung – das gästeorientierte Gespräch – zu bestehen. Parallel zur Küchenmeisterprüfung in Usingen stellten die Hotelmeisterinnen und Hotelmeister in der praktischen und mündlichen Prüfung im Berufsförderungswerk Bad Vilbel ihr Können unter Beweis.

Die Absolventen der Prüfung zum / zur „MeisterIn im Gastgewerbe“ bei der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main sind Fernschülerinnen und Fernschüler der Hotelfernschule Poppe & Neumann. Diese kommen aus allen Teilen der Bundesrepublik, viele arbeiten im Ausland oder sind auf Schiffen auf den Weltmeeren unterwegs. Weil in der Regel für die Teilnehmer Berufsunterbrechungszeiten oder ein längeres Fernbleiben vom Betrieb unmöglich war, bereiteten sie sich mit Hilfe des berufsbegleitenden Fernlehrgangs in ihrer Freizeit von zu Hause aus auf die Prüfung vor.

Im Rahmen des seit 1997 bestehenden Kooperationsabkommens zwischen dem Bildungszentrum der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main führt das Bildungszentrum im Auftrag der Hotelfernschule Poppe & Neumann den Präsenzunterricht durch, der von Dozenten des IHK-Bildungszentrums gehalten wird.

Die frisch gebackenen Meisterinnen und Meister sind:


Küchenmeister/in:
Thomas Karl Dietsche, Aitern; Mirsad Dizdarevic, Wuppertal; Martin Jacobs, Bonn; Andrea Klenner, Hamburg; Tobias Menzel, Neukirchen; Torsten Pachhausen, Isernhagen; Jens Röcke, Bad Muskau; Annette Schäfer, Rittermannshagen; Bernd Stangenberg, Paderborn; Michael Volkmar, Timmendorfer Strand und Michael Wamp aus Negast.


Hotelmeister/in:
Daniel Anselment, Eitorf; Anne Haase, Osterholz-Scharmbeck; Nadeem Hashmi, Heusenstamm; Therese Anita Hildebrandt, Breydin-Trampe; Stefani Johnson, Mehlbach; Alexandra Mylius, Celle

Informationen für die Presse: Annett Munterer
 

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488